Gegründet 1947 Donnerstag, 14. November 2019, Nr. 265
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.05.2017, Seite 1 / Inland

750 extreme Rechte mit Waffenschein

Berlin. In der BRD besitzen 750 extreme Rechte einen Waffenschein. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Martina Renner hervor, wie die Welt am Sonntag berichtete. Die Zahl der legalen Schusswaffenbesitzer aus der rechten Szene hat sich damit weiter erhöht, 2014 sollen noch rund 400 extreme Rechte eine solche Erlaubnis besessen haben. 2016 hat sich dem Bericht zufolge außerdem die Zahl der Angriffe mit Waffen auf Flüchtlinge, Unterkünfte und Helfer im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. In 79 Fällen wurden Menschen oder Einrichtungen mit Waffen attackiert, darunter Pistolen, Gewehre, Gas- und Schreckschusswaffen. 2015 hatten die Sicherheitsbehörden demnach rund 30 Angriffe dieser Art gezählt. Renner forderte als Konsequenz ein »bundesweites Sicherheitskonzept«. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland