Aus: Ausgabe vom 26.04.2017, Seite 14 / Feuilleton

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht

Samuel Langhorne Clemens alias Mark Twain nimmt in seinem vergnü
Samuel Langhorne Clemens alias Mark Twain nimmt in seinem ­vergnüglichen Buch »Bummel durch Europa« die Deutschen und ihre Marotten ­liebevoll auf die Schippe: »Die große ­Literatour«

Re: Hotspot Adria – Die ­Partymacher

Im heutigen Programm Wechsel von Anspannung und Erholung. Europas Balla-Balla-Jugend hat eine neue Partylocation gefunden: Zcre Beach in Kroatien. Da wollen Sie nicht hin. Aber gucken kann man ja mal.

Arte, 19.45

1.001 Gramm

Maries Ehe ist gescheitert, weil ihr Mann sie ständig hintergeht. Da kommt ihr die Bitte ihres Vaters gerade recht: Sie soll an seiner Stelle nach Frankreich reisen und an einem Seminar über das tatsächliche Gewicht des Kilos teilnehmen. In Paris lernt Marie, dass ein Kilo nicht unbedingt ein Kilo ist, und die Begegnung mit dem Wissenschaftler Pi hat weitreichende Folgen für ihr Wertesystem. Klingt absurd genug, um interessant zu sein.

Arte, 20.15

Akte D – Das Comeback der Rüstungsindustrie

Deutsche Waffen in der Welt bringen Deutschen gutes Geld. Und anderen den Tod. IS-Kämpfer posieren mit deutschen Panzerabwehrraketen, Bürgerkriege in Afrika werden mit Sturmgewehren aus Deutschland geführt. Ein Regime wie Katar, das Dschihadisten finanziert, in Syrien und im Irak bombardiert, darf 200 »Leopard«-Panzer kaufen, ohne dass die Bundesregierung den Deal verhindert. Wie kann das sein? Die Dokumentation zeichnet den Aufstieg der westdeutschen Rüstungsindustrie nach und erklärt, warum die Kriegswaffenkontrolle bis heute immer wieder scheitert.

3sat, 21.00

Die große Literatour

Mark Twains Deutschland

Erholung! In seinem 1880 erschienenen Buch »Bummel durch Europa« beschreibt Twain die Eindrücke seiner 16monatigen Europareise, die ihn 1878 auch durch Deutschland führte. Schwer beeindruckt von der deutschen Kultur und ebenso herausgefordert von der deutschen Sprache reist er von Hamburg über Frankfurt nach Heidelberg bis in den Schwarzwald und nach Baden-Baden.

Arte, 21.40

Ein Prophet

Nachdem er auf der Straße Polizisten angegriffen hat, wird der 19jährige algerischstämmige Malik zu sechs Jahren Haft verurteilt. Kontaktlos und ungebildet steht er zuerst zwischen den Fronten der Gangs der Korsen und der Muslime, die das Gefängnis fest im Griff haben. Doch als ihn der korsische Boss César Luciani dazu zwingt, einen Muslim, der Zeuge in einem Mordverfahren werden soll, umzubringen, gerät er unter den »Schutz« der Korsen. Gelungen! F/I 2009. Regie: Jacques Audiard.

Arte, 22.30

Lesen und lesen lassen (Login erforderlich) Ich will auch!
Infos und Verweise zu diesem Artikel:

Ähnliche:

Mehr aus: Feuilleton