Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.04.2017, Seite 7 / Ausland

Frankreich weist Schweizer Islamisten aus

Paris. Frankreich hat den Schweizer islamistischen Prediger Hani Ramadan ausgewiesen. Wie das französische Innenministerium am Samstag mitteilte, wurde Ramadan im ostfranzösischen Colmar festgenommen, als er dort bei einer Konferenz war. Er werde wegen seiner Äußerungen und seines Verhaltens als »ernsthafte Gefahr für die öffentliche Ordnung« in Frankreich eingestuft. Ramadan ist der Bruder des Intellektuellen Tariq Ramadan, sein Großvater hatte in Ägypten die Muslimbruderschaft mit gegründet. 2002 war er aus seinem Lehramt in der Schweiz entfernt worden, nachdem er in der französischen Zeitung Le Monde die Steinigung von Ehebrechern unterstützt hatte. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland