Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.04.2017, Seite 5 / Inland

Tranzparenzregister durch Schäuble blockiert

Berlin. Sven Giegold, Abgeordneter der Grünen im EU-Parlament, hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) vorgeworfen, den Kampf gegen Steueroasen zu behindern. Die Bundesrepublik blockiere in Brüssel ein geplantes Transparenzregister für Briefkastenfirmen, so Giegold am Montag gegenüber dem RBB-Sender Radio eins. Das liege vor allem an dem CDU-Politiker. Mit dem Transparenzregister solle offengelegt werden, wer hinter einer Firma steht. So ließe sich kriminelles Geld schnell zurückverfolgen. Hintergrund dieser Debatte sind die Enthüllungen um die »Panama Papers«. Im April 2016 hatte unter anderem die Süddeutsche Zeitung über rund 200.000 Briefkastenfirmen berichtet, die von der panamaischen Kanzlei »Mossack Fonseca« gegründet worden waren. (dpa/jW)