Aus: Ausgabe vom 21.03.2017, Seite 16 / Sport

Führungswechsel

Moskau. Nächster Führungswechsel in der russischen Antidopingagentur Rusada: Chefbuchhalterin Tatjana Tschirkina sei zur neuen kommissarischen Generaldirektorin ernannt worden, berichteten russische Medien am Montag. Die bisherige Leiterin Anna Anzeliowitsch habe ihren Posten bereits am 7. März geräumt. Die Agentur wird derzeit von der Weltantidopingagentur WADA nicht anerkannt. Eine Wiederzulassung wird angestrebt. Anzeliowitsch hatte 2015 übergangsweise die Leitung übernommen. Exsportminister Witali Mutko dementierte, dass ihr Rückzug im Zusammenhang mit einem Interview in der New York Times von Ende 2016 stehe. Anzeliowitsch war darin mit dem Eingeständnis zitiert worden, es habe im russischen Sport eine »institutionelle Verschwörung« gegeben. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport