Aus: Ausgabe vom 09.03.2017, Seite 6 / Ausland

Kretas Bauern ­demonstrieren in Athen

Athen. Aufgebrachte Bauern aus Kreta haben sich am Mittwoch morgen vor dem griechischen Landwirtschaftsministerium in Athen mit der Polizei angelegt. Die Bauern schlugen mit ihren Schafhütestöcken auf die Beamten ein, beschädigten Busse, zündeten einen Mülleimer an und schleuderten Steine auf die Fassade des Landwirtschaftsministeriums. Die Beamten setzten Tränengas und Schlagstöcke ein.

Rund 1.500 Landwirte waren an Bord von Fähren aus Kreta nach Athen gekommen, um gegen die Kürzungspolitik der Regierung von Alexis Tsipras zu protestieren. Die Regierung hatte zum Jahresbeginn die Besteuerung und die Rentenbeiträge der Bauern erheblich erhöht. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland