Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.02.2017, Seite 4 / Inland

Mann von Polizistin angeschossen

Bielefeld. Im ostwestfälischen Gütersloh ist ein mit einem Messer bewaffneter Mann von der Polizei angeschossen worden. Eine Beamtin habe einen gezielten Schuss auf die Beine des Mannes abgegeben, als die Beamten einen Angriff mit dem Messer fürchteten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Bielefeld am Sonntag mit. Der Mann wurde demnach im Krankenhaus operiert, es besteht keine Lebensgefahr. Die Beamten setzten zunächst Pfefferspray ein, schließlich schoss eine Polizistin dem Mann in den Oberschenkel. Daraufhin konnte er überwältigt werden. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob der Mann in einer Psychiatrie untergebracht werden muss. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland