Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.11.2016, Seite 4 / Inland

Flugsicherung klagt über Drohnengefahr

Langen. Die Zahl der gefährlichen Vorfälle mit Drohnen im Flugverkehr über Deutschland hat sich verfünffacht. Von Januar bis Oktober seien bereits 61 Fälle registriert worden, in denen sich Drohnen bemannten Fliegern gefährlich angenähert hätten, teilte die Deutsche Flugsicherung (DFS) anlässlich einer Technologiekonferenz am Dienstag in Langen mit. Im gleichen Vorjahreszeitraum habe es nur zwölf derartige Zwischenfälle gegeben.

Die meisten Behinderungen durch Drohnen wurden den Angaben zufolge in den ersten zehn Monaten des Jahres am Frankfurter Flughafen verzeichnet, gefolgt von Köln/Bonn und München. Schätzungen zufolge gibt es in Deutschland rund 400.000 privat und gewerblich genutzte Drohnen. (AFP/jW)