Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Aus: Ausgabe vom 05.10.2016, Seite 2 / Ausland

Studie: Britische Medien schüren Hass gegen Migranten

Strasbourg. Britische Boulevardmedien schüren nach Ansicht von Experten des Europarats Hass gegen Migranten. Das geht aus einem Bericht der Europäischen Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI) hervor, der am Dienstag veröffentlicht wurde. Die Folge sei ein Anstieg von rassistischen Übergriffen, so die Experten. Wie es in dem Report heißt, verwendet eine Reihe von Zeitungen, die zu den auflagenstärksten im Land gehören, regelmäßig beleidigende, diskriminierende und aggressive Begriffe gegenüber Migranten. Zugleich sei die Zahl von Übergriffen mit rassistischen, antisemitischen oder sexistischen Motiven in Großbritannien zeitweise stark gestiegen. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland