75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 7. Dezember 2022, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 25.06.2016, Seite 4 / Inland

Neue Behörde soll ­Verschlüsselung knacken

Berlin. Das Bundesinnenministerium hat »Überlegungen« bestätigt, die Fähigkeiten der Sicherheitsbehörden zum Mitlesen verschlüsselter Internetkommunikation zu stärken. Es gehe darum, »wie Sicherheitsbehörden noch besser in die Lage versetzt werden können, ihre bestehenden Befugnisse besser zu nutzen, und wie die hierfür notwendigen technischen Verbesserungen erreicht werden können«, sagte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums am Freitag.

Die Süddeutsche Zeitung, NDR und WDR hatten am Donnerstag berichtet, die Regierung plane den Aufbau einer neuen Sicherheitsbehörde. Hintergrund sind offenbar Probleme staatlicher Stellen, Telefone oder Messenger-Apps zu knacken. Die neue »Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich« solle im kommenden Jahr ihre Arbeit aufnehmen. (AFP/jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk