75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 29. November 2021, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 28.01.2015, Seite 7 / Ausland

Fernández will Geheimdienst auflösen

Buenos Aires. Nach dem mysteriösen Tod des argentinischen Staatsanwalts Alberto Nisman will Präsidentin Cristina Fernández den Geheimdienst des Landes auflösen. Dieser solle durch eine neue föderale Behörde ersetzt werden, deren Chef von ihr persönlich bestimmt werde, sagte Fernández am Montag in einer Fernsehansprache. Nisman war vor gut einer Woche tot in seiner Wohnung in Buenos Aires aufgefunden worden, wenige Stunden vor einer geplanten brisanten Anhörung im Parlament. Darin wollte der Staatsanwalt der Präsidentin vorwerfen, iranische Regierungsangehörige nach einem tödlichen Anschlag auf eine jüdische Wohlfahrtsorganisation 1994 vor der Strafverfolgung zu schützen. Die genauen Umstände des Todes sind bislang nicht geklärt. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland