Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Aus: Ausgabe vom 26.06.2014, Seite 13 / Feuilleton

Eli Wallach tot

Im Italowestern »Il buono, il brutto, il cattivo« (»The Good, the Bad and the Ugly«, Regie: Sergio Leone, 1966) spielte Eli Wallach den Häßlichen (Clint Eastwood war der Gute und der Böse wirklich böse). Geboren 1915 als Sohn polnisch-jüdischer Einwanderer in Brooklyn, hatte Wallach mit zwölf Jahren seinen ersten größeren Bühnenauftritt. Er spielte bei einer Schulaufführung einen 65jährigen Zyniker. Als studierter Historiker nahm er im »Medical Administrative Corps« am Zweiten Weltkrieg teil. 1960 brillierte er in John Sturges’ Klassiker »Die glorreichen Sieben« als mexikanischer Bandenführer. Auch der Häßliche, der Bandit Tuco, war Mexikaner. 2010 erhielt Wallach einen Oscar für sein Lebenswerk. Am Dienstag ist er im Alter von 98 Jahren in New York gestorben. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton