5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 25.10.2013, Seite 1 / Inland

Warnstreiks bei Karstadt

Berlin/Essen. Die Gewerkschaft ver.di hat für den heutigen Freitag die Beschäftigten der Karstadt-Warenhäuser bundesweit zu Warnstreiks aufgerufen. An zahlreichen Standorten des Unternehmens seien zudem Betriebsversammlungen vorgesehen, sagte eine ver.di-Sprecherin am Donnerstag in Berlin. Schwerpunkte gebe es in Nordrhein-Westfalen, wo Beschäftigte an fünf Standorten zu Aktionen aufgerufen wurden, und in Norddeutschland, unter anderem in Hamburg und Hannover. In Berlin soll es ganztägige Streiks in allen Karstadt-Häusern und deren Feinkostläden geben. Hintergrund der Aktionen ist die bei dem Unternehmen Mitte November anstehende dritte Tarifrunde. Ver.di fordert einen Tarifvertrag zur Standort- und Beschäftigungssicherung sowie eine Rückkehr in die Tarifbindung.

(dpa/jW)

Mehr aus: Inland