Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.07.2013, Seite 2 / Inland

Konzerne: Unrentable Kraftwerke schließen

Berlin. Energiekonzerne überprüfen die Wirtschaftlichkeit ihrer Kraftwerke und erwägen Abschaltungen. Bis zu 20 Prozent der konventionell erzeugten Energie könnten zur Disposition stehen, berichtete die Süddeutsche Zeitung am Dienstag unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Vorstand eines Versorgers. Wegen des Ausbaus der erneuerbaren Energie sind die Kraftwerke seltener am Netz. Befürchtungen vor Strom­engpässen trat die zuständige Bundesnetzagentur entgegen. Seit Ende 2012 müssen Kraftwerksstillegungen der Behörde gemeldet werden. Diese kann sie untersagen, wenn die Kraftwerke systemrelevant sind.

(dpa/jW)

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft