Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Friday, 7. October 2022, Nr. 233
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Aus: Ausgabe vom 08.07.2013, Seite 1 / Inland

Spiegel: De Maizière ab 2014 NATO-Chef

Brüssel. Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) ist einem Bericht des Spiegel zufolge der aussichtsreichste Kandidat für die Nachfolge von NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen. Im Verteidigungsministerium, im Kanzleramt und im NATO-Hauptquartier werde nicht ausgeschlossen, daß der 59jährige nach der Bundestagswahl Anspruch auf den Posten anmeldet, berichtete das Nachrichtenmagazin am Sonntag. Der Posten wird im Sommer 2014 frei. Das Bundesverteidigungsministerium wollte den Bericht nicht kommentieren. De Maizière hätte von allen bislang genannten Kandidaten die größten Chancen. Der ehemalige polnische Verteidigungs- und jetzige Außenminister Radoslaw Sikorski sei der US-Regierung zu unbequem. Der ehemalige italienische Außenminister Franco Frattini gelte als Mann von Exministerpräsident Silvio Berlusconi und sei zudem kein amtierender Ressortchef mehr.

(AFP/jW)