75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2024, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 06.06.2013, Seite 12 / Feuilleton

Diesseits von Eden

Nehmen wir mal an, die jüngste Kusine von Tocotronic hätte ein Stipendium der Siouxsie-and-the Banshees-Stiftung erhalten, weil sie den Wettbewerb »Was ist ein Kunstlied?« gewonnen hat. So oder so ähnlich wirkt Mary Ocher. Geboren in Moskau, aufgewachsen in Tel Aviv und nun in Berlin ansässig, verhackstückt sie Kate Bush und Klaus Nomi zu Postpunk-Electro-Liedermacher-Queerness in Musik, Film und Gedicht. Ocher ist weit vorn, da, wo die wilden Gedanken wohnen. Ihr zweites Album heißt »Eden«, erscheint nächste Woche bei Buback und heute abend tritt sie im Urban Spree auf, Revaler Str. 99, Ostberlin, um 20 Uhr. (jW)

Mehr aus: Feuilleton

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!