jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 31.05.2013, Seite 5 / Inland

Geld für Überlebende des Holocaust

Berlin. Deutschland erhöht seine finanzielle Hilfe für Holocaust-Opfer. Für die Jahre 2014 bis 2017 würden insgesamt 772 Millionen Euro für die häusliche Pflege von Überlebenden des Holocaust zur Verfügung gestellt. Das bestätigte das Bundesfinanzministerium am Mittwoch auf Anfrage in Berlin. Das Geld soll etwa 56000 Menschen in 46 Staaten zugute kommen. Auf die jetzt aufgestockte Summe hatten sich die Bundesregierung und die Organisation Jewish Claims Conference (JCC) zuvor nach langen Verhandlungen verständigt. Den Angaben zufolge ist damit das »Homecare-Projekt« gesichert, mit dem die Claims Conference Überlebende sozial, medizinisch und mit Nahrungsmitteln versorgt.

(dpa/jW)