jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 12.07.2012, Seite 15 / 73

NASA braucht Aliens

NASA-Chef Charles Bolden glaubt an außerirdisches Leben. »Wir hoffen wirklich, Leben auf dem Mars zu entdecken«, sagte der Administrator der US-Luft- und Raumfahrtbehörde der Berliner Zeitung (Dienstagausgabe). Er habe zwar als Astronaut keinen Alien gesehen. »Trotzdem glaube ich fest daran, daß es außerirdisches Leben gibt – vor allem angesichts der unendlichen Größe des Universums, in dessen Tiefe wir nicht ansatzweise vorgedrungen sind«. Der Roboter »Curiosity« soll im August auf dem Mars landen, Bodenproben nehmen und Experimente durchführen. Angesichts knapper werdender Mittel setzt die NASA laut Boldon stärker als bisher auf die Einbindung privater Firmen.

(dapd/jW)

Mehr aus: 73