Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 05.03.2012, Seite 4 / Inland

Geißler gegen Abzug aus Afghanistan

München. Der frühere CDU-Generalsekretär Heiner Geißler hat vor einem Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan gewarnt. Es sei »unverantwortlicher Populismus, wenn radikale Pazifisten der Linken und der Grünen im trauten Verein« mit Außenminister Guido Westerwelle (FDP) verlangten, daß die NATO innerhalb der nächsten Jahre abziehen solle, so Geißler in einem Beitrag für den Focus. Solange in Afghanistan keine schlagkräftige Armee und Polizei vorhanden sei, müsse die NATO bleiben. Die Bundeswehr sei keine bewaffnete Agentur zur Durchsetzung nationaler und ökonomischer Interessen, betonte das CDU- und ATTAC-Mitglied Geißler. Sie sei Teil einer Wertegemeinschaft, die sich der Aufklärung, der Verteidigung der Freiheit und dem Schutz der Menschenrechte verpflichtet wisse. (dapd/jW)

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.