Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 09.02.2011, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Zinserhöhung bremst Rohstoffpreisanstieg

Frankfurt/M. Eine erneute Zins­erhöhung in China hat am Dienstag die Preisrallye für Industriemetalle, Öl und Agrarrohstoffe gebremst. »Es ist eine klare Sorge des Marktes, daß eine Straffung der Geldpolitik in China dämpfende Effekte auf das Nachfragewachstum hat«, sagte eine Analystin von Barclays Capital. China ist der weltgrößte Kupferkonsument und die Nummer zwei beim Ölverbrauch.

Die Volksrepublik hatte zum Ende des dortigen Neujahrsfestes erneut die Zinsen angehoben. Der letzte Straffungsschritt davor erfolgte um Weihnachten. Analysten sehen allerdings nur eine kurzfristige Bremswirkung bei den Rohstoffpreisen angesichts der weiter zu erwartenden Nachfragesteigerung in China und einer anhaltenden Erholung der Weltwirtschaft. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit