3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Februar 2023, Nr. 32
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 21.01.2011, Seite 1 / Inland

Berliner Mieten steigen schneller

Berlin. Wohnen in der Hauptstadt wird immer schneller teurer. Im Mietspiegel 2011, der im Frühsommer erscheinen soll, wird die durchschnittliche Kaltmiete erstmals die Grenze von fünf Euro je Quadratmeter überschreiten, wie die Berliner Zeitung am Donnerstag berichtete. Das gehe aus ersten Ergebnissen hervor, die das Hamburger Institut Forschung und Beratung für Wohnen, Immobilien und Umwelt im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ermittelt habe. Mit dem erwarteten Überschreiten der Fünf-Euro-Grenze seien die Mieten in Berlin in den vergangenen zwei Jahren sehr viel stärker gestiegen als im Vergleichszeitraum davor, heißt es in dem Zeitungsbericht. Von 2007 bis 2009 habe sich die durchschnittliche Miete in Berlin von 4,75 Euro auf 4,83 Euro je Quadratmeter erhöht. Die neue Steigerung falle mehr als doppelt so hoch aus. (dapd/jW)
Startseite Probeabo