Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.12.2009, Seite 13 / Feuilleton

Täschchen ­verschenkt

Der Verleger Klaus G. Saur hat dem Goethe- und Schiller-Archiv der Klassik Stiftung Weimar ein Täschchen von Johann Wolfgang von Goethes (1749–1832) Jugendliebe Friederike Brion übergeben. Im angeblich legendären, mit Goldstickerei verzierten »Friederiken-Beutel« aus blauer Seide seien in früherer Zeit persönliche Gegenstände aufbewahrt worden, teilte eine Stiftungssprecherin am Mittwoch mit. Goethe habe die Sesenheimer Pfarrerstochter Brion als Student im Jahre 1770 kennengelernt.

(ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!