Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. März 2020, Nr. 75
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 15.05.2009, Seite 12 / Feuilleton

Hört auf zu stöhnen

Skandal im WDR. Der Sender will im Mittagsprogramm von WDR 4 einen Radiospot der Linkspartei für die Europawahl nicht senden, weil er geeignet sei, »die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu einer gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen«. Es geht hier nicht um politische Inhalte, sondern um Geräusche: Das sexualaffine Stöhnen eines Paares im Wahlwerbespot war dem WDR zuviel. Anders empfinden es HR, NDR und MDR, die den Europawahlwerbespot im Mittagsprogamm sendeten. (jW)

Mehr aus: Feuilleton

Drei Wochen kostenlos: jetzt probelesen!