75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 3. / 4. Dezember 2022, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 05.03.2009, Seite 5 / Inland

Kritik Erwerbsloser an Sozialbündnis

Bonn. Das Erwerbslosenforum hat das neugegründete »Bündnis soziales Deutschland – Stimmen für den Mindestlohn« von Gewerkschaften und Sozialverbänden scharf kritisiert. Der von dem Bündnis geforderte Mindestlohn von 7,50 Euro sei völlig unzureichend, um der Armut in Deutschland entgegenzuwirken, erklärte das Forum am Mittwoch in Bonn. Offenbar wolle das Bündnis, das am Dienstag von der Gewerkschaft ver.di und der Arbeiterwohlfahrt in Berlin vorgestellt wurde, SPD-Politik machen. »Ein gesetzlicher Mindestlohn von 7,50 Euro erreicht netto noch nicht mal die Pfändungsfreigrenze bei Alleinstehenden«, erklärte Martin Behrsing, Sprecher des Erwerbslosen Forums Deutschland. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk