75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Dezember 2021, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 04.03.2009, Seite 5 / Inland

Sachsensumpf: Justiz verfolgt Journalistin

Leipzig. Die Redakteurin einer Leipziger Boulevardzeitung muß sich wegen ihrer früheren Berichterstattung über angebliche Kontakte von sächsischer Politik, Polizei und Justiz ins Rotlichtmilieu vor Gericht verantworten. Ende vergangenen Jahres war bereits wegen übler Nachrede eine Geldstrafe gegen die Frau verhängt worden. Dagegen hatte die Journalistin jedoch Einspruch eingelegt. Nun werde voraussichtlich im Sommer ein Hauptverfahren eröffnet, teilte eine Gerichtssprecherin am Dienstag auf Anfrage mit. Hintergrund ist ein Bericht vom 30. Juni 2007, in dem die Redakteurin einen angeblichen Brief eines »gewissenhaften Juristen« zitiert. In dem Schreiben werden u. a. Vorwürfe gegen einen namentlich genannten Richter erhoben, sich bei dubiosen Immobiliengeschäften bereichert zu haben. (ddp/jW)