Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.02.2009, Seite 2 / Ausland

Clinton von Südkorea nach China

Seoul. Bei ihrem Besuch in Südkorea hat US-Außenministerin Hillary Clinton die Ernennung des früheren Diplomaten Stephen Bosworth zum neuen US-Sondergesandten für Nordkorea bekanntgegeben, der die Regierung in Pjöngjang zum Einlenken im Atomstreit drängen soll. Zum Abschluß ihrer Asientour traf Clinton am Freitag abend (Ortszeit) in China ein. Vor ihrer Abreise aus Seoul hatte sie angekündigt, bei ihren Gesprächen mit der chinesischen Führung auch in Menschenrechtsfragen Druck zu machen. Allerdings dürfe dies nicht den gemeinsamen Kampf gegen Wirtschaftskrise und Klimawandel und die Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen beeinträchtigen.

(AFP/jW)