Gegründet 1947 Freitag, 29. Mai 2020, Nr. 124
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben

Leserbriefe

Liebe Leserin, lieber Leser!

Bitte beachten Sie, dass Leserbriefe keine redaktionelle Meinungsäußerung darstellen. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zur Veröffentlichung auszuwählen und zu kürzen. Leserbriefe sollten eine Länge von 2.500 Zeichen (etwa 390 Wörter) nicht überschreiten. Kürzere Briefe haben größere Chancen, veröffentlicht zu werden. Bitte achten Sie auch darauf, dass sich Leserbriefe mit konkreten Inhalten der Zeitung auseinandersetzen sollten. Ein Hinweis auf den Anlass Ihres Briefes sollte am Anfang vermerkt sein (Schlagzeile und Erscheinungsdatum des betreffenden Artikels bzw. Interviews). Online finden Sie unter jedem Artikel einen Link »Leserbrief schreiben«.

Einsendungen bitte an: leserbriefe@jungewelt.de

Nur Leserbriefe, die an diese Mailadresse geschickt werden, werden von uns berücksichtigt!

Per Post: junge Welt, Torstr. 6, 10119 Berlin, Kennwort: Leserbriefe

 

Leserbrief zum Artikel 72 Jahre Nakba: Erinnerung an die Vertreibung vom 22.05.2020:

Völkerrecht al gusto

In bezug auf das Völkerrecht gibt es doch einen ausgewiesenen Experten: Joseph Fischer. Vielleicht sollte die Bundesregierung den mal fragen.
Heinrich Hopfmüller
Weitere Leserbriefe zu diesem Artikel:
  • Anfeindungen aushalten

    Danke, junge Welt! Der Beitrag von Karin Leukefeld ist die pure, aber in Deutschland total ungeliebte Wahrheit über »1948«. So kann heute nur noch die junge Welt über den Mai vor 72 Jahren in Palästin...
    Volker Wirth, Berlin