Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Scherbengericht für Hartz

    Nach vernichtender Studie der Bundesregierung wächst die Kritik an den Arbeitsmarktreformen. Linkspartei sieht sich bestätigt
  • Schatzbildung durch Lohnraub

    Marx reloaded. Die Wiederkehr des ordinären Kapitalismus. Die politische Ökonomie von Reich und Arm. (Teil III)
    Von Winfried Wolf
  • Hoffen auf die UNO

    Mit Rückendeckung des Westens spielt Marokko in der Westsahara auf Zeit, während immer mehr Länder die Demokratische Arabische Republik Sahara diplomatisch anerkennen
    Von Ralf Streck
  • Pleiten und Pannen

    Das Jahr 2005 im Rückblick: Die EU stürzte von einer Krise in die nächste. Widerstand gegen neoliberale Projekte wächst
    Von Hans Ulrich
  • US-Geheimdienste schwimmen im Geld

    44 Milliarden Dollar für die 15 US-Schüffelorganisationen. Nach massivem Ausbau des Haushalts seit 2001 angeblich keine Budgetaufstockungen für 2006
    Von Rainer Rupp
  • Erschossen beim Gebet

    Sri Lanka: Nach dem Mord an einem tamilischen Parlamentsabgeordneten wächst die Gefahr eines neuen Kriegs.
    Von Thomas Berger
  • Europa zieht nach

    Mit dem Start des ersten Satelliten tritt das weltraumgestützte Navigationssystem Galileo in seine entscheidende Phase. Abhängigket von USA soll beendet werden
    Von Dieter Schubert
  • Energiegeschäft unter Feinden

    Ägyptisches – und palästinensisches – Erdgas soll ab September 2007 an Israel gehen
    Von Thomas Immanuel Steinberg
  • Auf dem Papier

    Am Rio Uruguay sollen zwei Zellulosefabriken errichtet werden. Arbeitsplätze und touristische Traumstrände drohen vernichtet zu werden
    Von Wolfgang Pomrehn

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.