Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Januar 2021, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
  • Hundt gibt Order

    Unternehmerchef präsentierte in Berlin einen Horrorkatalog namens »Erwartungen der deutschen Wirtschaft für die Koalitionsverhandlungen«
    Von Ulrich Schwemin
  • »Das Papier nicht wert …«

    In Niedersachsen stehen allgemeine Studiengebühren und weitere Kürzungen des Hochschuletats auf dem Programm. Das Ganze nennt sich Zukunftsvertrag
    Von Ralf Wurzbacher
  • Signale stehen auf Streik

    Hamburgs Krankenhausträger wollen abgesenkten Branchentarif durchsetzen. Gewerkschaft fordert neue Verhandlungen und kündigt heißen Herbst an
    Von Andreas Grünwald
  • Abgeschrieben

    Appell namhafter Völkerrechtler an den neuen Bundestag
  • Pfeifen im Walde

    Berliner Wirtschaftsverbände malen ein rosiges Bild von der ökonomischen Zukunft der Metropole. Einem Realitätstest hält das kaum stand
    Von Rainer Balcerowiak
  • Heuschrecken über Berliner Verlag

    Übernahmepoker auf dem Medienmarkt der Hauptstadt: Erstmals Verkauf einer BRD-Zeitung an ausländische Investoren möglich. Interessent Montgomery berüchtigt für Kahlschlagpolitik
  • Gerechtigkeit heilt

    In zahlreichen lateinamerikanischen Ländern wird für eine juristische Aufarbeitung der in Militärdiktaturen begangenen Menschenrechtsverletzungen gestritten
    Von Ulla Jelpke
  • Besuch bei den Erben Bolivars

    Dritte Leserreise von junge Welt nach Venezuela: Erfolge des bolivarischen Prozesses und Konflikt mit den USA
    Von Dario Azzellini, Caracas
  • Kommunisten in Opposition

    Keine Mandate, aber Stimmzuwachs in zwei wichtigen Städten. KP Luxemburg setzt weiter auf Widerstand außerhalb des Parlamentes
    Von Ali Ruckert
  • Rätselhafte Depesche

    Plötzlich aufgetauchte Al-Qaida-Botschaft paßt erstaunlicherweise genau in Washingtons Konzept. Pentagon gibt keine Information über Herkunft des Schreibens
    Von Rainer Rupp
  • Verschleppt und gefoltert

    Wo ist Huda Azawwi? Nach ihrem Bericht über Vergewaltigungen im Gefängnis Abu Ghraib ist die Irakerin in US-Militärhaft spurlos verschwunden
    Von Fatman S. Osman, Bagdad
  • Kriege oder Menschen abschaffen?

    Beim Kongreß »Einstein weiterdenken« wartet man in Berlin auf die Vorstellung des friedenspolitischen »Potsdamer Manifest«
    Von Jochen Hung
  • Fisch am Tisch

    Coole Poesie: Der Berliner Parthas Verlag wagt sich an die Gesammelten Werke von Gerhard Rühm
    Von Florian Neuner
  • Ohne Adam und Eva

    Niederlage für den thüringischen Ministerpräsidenten Dieter Althaus: Der »Erfurter Dialog« findet ohne den Kreationisten Siegfried Scherer statt
    Von Stefan Wogawa
  • Chefdesigner Gott

    Aufgeputztes Mittelalter: In den USA führen die Kreationisten einen Kulturkampf gegen die Evolutionstheorie, der nach Europa schwappt
    Von Klaus Hartmann