5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Kalter Krieg im TV

    SPD-Arbeitsstab koordiniert offenbar Medienkampagnen gegen die Linkspartei. ARD und ZDF holen alte Stasivorwürfe aus der Schublade
    Von Peter Wolter
  • »Mit List und Stärke«

    Der Irak-Krieg im internationalen Kontext. Die Ziele der USA und die bisherigen Resultate.
    Von Ernst Woit
  • Kapitalismus pur

    Zwei Seiten einer Medaille: Militärische Aufrüstung und soziale Abrüstung. Acht Thesen zum Antikriegs- und Weltfriedenstag 2005
    Von Johannes M. Becker
  • Clement als Schönredner

    Wirtschaftsminister sieht Trendumkehr, obwohl offizielle Erwerbslosenquote im August nur minimal sank. Dramatische Rückgänge bei sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung
  • Pornofreunde in Uniform

    Schlüpfrige Bildchen auf Polizeidienstrechnern in Thüringen und keine Folgen
    Von Holger Elias
  • Bloß keine »Meckerecke«

    SPD-Parteitag: Auch »Linke« stehen hinter Schröder und Sozialabbau. Der Kanzler versprach die Fortsetzung der Kahlschlagpolitik und attackierte CDU/CSU
    Von Markus Bernhardt
  • Abgeschrieben

    Strafanzeige gegen Republikaner und NPD wegen Volksverhetzung auf Wahlplakaten
  • Angriff der Kreidefresser

    Fett macht schlank, Geld macht nicht glücklich, und Bayer schützt Trinkwasser. Mit substanzlosen Projekten und korrumpierbaren Partnern polieren Großkonzerne ihr Image auf
    Von Philipp Mimkes
  • Unerwünschte Nebenwirkungen

    Wer zuletzt lacht, ist von Bayer. Was die Produkte des Pharmakonzerns auch immer bewirken mögen
    Von Ralf Ledebur
  • Enttäuschte Hoffnungen

    Die Regierungskrise in Brasilien ist eine Krise der Linken. Frustration und Mangel an Alternativen bestimmen die Debatten
    Von Andreas Behn, Rio de Janeiro
  • Ecuador: Todesursache Ertrinken

    Flüchtlingswelle in die USA reißt nicht ab. Zahlungen aus dem Ausland wichtiger Wirtschaftsfaktor
    Von Kintto Lucas, Quito
  • Manöver im Palast

    Nepals politische Parteien lehnen halbherziges »Dialogangebot« von König Gyanendra ab. Opposition schließt Reihen
    Von Hilmar König
  • Athen exportiert »Sicherheit«

    Innenminister Bayerns informierte sich in Griechenland über milliardenteure Überwachungssysteme für die Fußballweltmeisterschaft
    Von Heike Schrader
  • Alte Feinde

    Alkohol, Sex, Zensur und andere Probleme: Irland war der Schwerpunkt des Inselbuchsalons auf der betronischen Insel Ouessant
    Von Jürgen Schneider
  • Herr und Vieh

    Weltflucht der Zombies: Ein Dokumentarfilm zur Depression der Deutschen
    Von Peer Schmitt
  • Laß sie

    Wer sind die Zombies? In »Land of The Dead« wirft George A. Romero wieder seine liebste Grundsatzfrage auf
    Von Tina Heldt
  • Hallo, Abstieg

    Nur 13 Gegentore in drei Spielen: Der legendäre FSV Frankfurt hat in der Frauenfußballbundesliga keine Chance
    Von Michael Falk