Gegründet 1947 Dienstag, 24. November 2020, Nr. 275
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
  • »Irak wird euer Vietnam«

    Zweiter Jahrestag des Überfalls auf Bagdad: Hunderttausende forderten weltweit den sofortigen Abzug aller Besatzertruppen. Demonstrationen gegen Bush, Blair, Berlusconi
  • »Entschuldigungen kosten nichts«

    Italienische Regierung gibt erstmals kein Geld für Feiern zum Jahrestag der Befreiung. Ideologische Angriffe auf den antifaschistischen Widerstand nehmen zu. Ein Gespräch mit Luigi Borgomaneri
    Interview: Mischa Aschmoneit
  • Geschäft mit einem Menschenrecht

    In vielen Ecken des Planeten ist die Trinkwasserversorgung dramatisch schlecht, doch Europa interessiert nur eines: der Profit.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • »Weiße Folter« bis zum Tod

    Bericht einer Delegation zur Lage der Menschenrechte in der Türkei. Trotz eingeleiteter Reformen sind in dem Land Folter und Mißhandlungen nach wie vor an der Tagesordnung.
  • Gandhianer marschieren

    Im Zwiespalt zwischen Parteipolitik und Aufklärung: Internationale Manifestation für Frieden, Gerechtigkeit und Freiheit im westindischen Bundesstaat Gujarat
    Von Hilmar König, Neu Delhi
  • Legaler Status für Landbesetzer

    Besitz von Großgrundbesitzern in Venezuela wird überprüft. Eigentumsrechte nicht nachgewiesen: 110000 Hektar Land »enteignet«
    Von Jeroen Kuiper, Caracas
  • Sam Nujoma geht

    Namibias Staatspräsident übergibt am 15. Jahrestag der Unabhängigkeit sein Amt
    Von Raoul Wilsterer
  • Vor großem Streik?

    Britische Gewerkschaften gegen Rentenkürzungen. Klare Urabstimmungsmehrheiten für Ausstand. Verhandlungen wahrscheinlich
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Öl zehrt Dollar aus

    Auch nach Erhöhung der OPEC-Förderquoten zweifeln Ökonomen am Ende des Preisauftriebes. Spekulationen über Ablösung der »Ölwährung« durch Euro
    Von Jeroen Kuiper
  • Der Feuerwehrmann

    Ein Buch über Vernon Walters, den CIA-Strippenzieher in Krisengebieten. Vom Chile-Putsch zur deutschen Einheit
    Von Günter Platzdasch