75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 1. Dezember 2021, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Patent vor Patient

    Ab Januar gilt der neue Produktschutz der Welthandelsorganisation. »Ärzte ohne Grenzen« fürchtet um Medikamente für AIDS-Bekämpfung in Entwicklungsländern
    Von Harald Neuber
  • Öltraum geplatzt

    Ein halbes Jahr nach einem in Äquatorialguinea geplanten Söldnerputsch muß sich der Politpromisprößling Mark Thatcher in Südafrika vor Gericht verantworten
    Von Roswitha Reich, Kapstadt
  • Bush und die Medien

    Der US-Präsident im Originalton, oder: Wie läßt sich die Unterwürfigkeit gegenüber der Dummheit erklären?
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Mehr Transparenz gefordert

    Soziale Bewegungen erleichtert nach Scheitern der Freihandelsrunde zwischen EU und Mercosur
    Von Harald Neuber
  • Ein ehemaliger Einzelkämpfer

    Als Kohl noch Kanzler war und man vor verchromten Möbeln Cappucino trank, trieb der beste Torwart der BRD Egidius Braun zum Herzinfarkt: Heute wird Uli Stein fünfzig
    Von Marek Lantz
  • »Lula regiert für die Reichen«

    Gespräch mit Emilio Astuto über die Bilanz der Regierung Lula in Brasilien, über Arbeitslosigkeit und die Bekämpfung des Hungers, über den Einfluß des Internationalen Währungsfonds und die Landlosenbewegung.
    Interview: Nick Brauns
  • Fluchten in Darfur

    Vom Flüchtlingselend in Westsudan und Tschad und - eine offene Frage an Colin Powell zu den Hintergründen von Flucht und Vertreibung im »Schurkenstaat« (Bildreportage)
    Von Gerd Schumann
  • Judenrettung in Riga

    Anita Kuglers Biographie über Fritz Scherwitz, der als SS-Untersturmführer Hunderte Jüdinnen und Juden vor dem KZ bewahrte
    Von Hans G Helms