Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
  • Zurück auf US-Linie

    Bush und Schröder erklärten Streit für beendet. Gemeinsame Interessen im Irak betont
    Von Rüdiger Göbel
  • Druck aus dem Nachbarland

    In Uruguay könnte Straffreiheit für Menschenrechtsverbrecher aus Diktaturzeiten bald enden
    Von Ronald Morgan/Roberto Roa, Montevideo
  • Rechter Rand gestärkt

    Erklärter Feind Nordkoreas wurde Generalsekretär der japanischen Regierungspartei LDP
    Von Josef Oberländer, Tokio
  • Iran in der Atomfalle

    USA suchen Kriegsgründe – egal, ob Teheran die IAEA-Forderungen erfüllt oder nicht
    Von Knut Mellenthin
  • USA in der OPEC

    Trotz Protest Venezuelas ist der besetzte Irak seit Mittwoch wieder Vollmitglied des Ölkartells
  • Wie es scheint

    Michael Moore schlägt der amerikanischen Antikriegsbewegung einen Kriegsverbrechergeneral als Präsidentschaftskandidaten gegen Bush vor
    Von Rainer Rupp
  • Tiefland-Zustand

    Last exit »Wolfsburg«: Der Film zum Leben in der Landschaft des VW-Konzerns
    Von Andreas Hahn
  • Gallisches Dorf

    »Aktionsbündnis Entschädigung für ZwangsarbeiterInnen« protestierte vor BDI-Zentrale
    Von Ruth Müller
  • Nicht denken

    Es wird böse enden: Erotik unter Apartheid-Bedingungen kann tödliche Folgen haben
    Von Ekaterina Beliaeva