Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Mai 2019, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
  • Das Spiel ist aus!

    Der Kriegskapitalismus richtet die Welt zugrunde und alles neu macht der Robert Kurz
    Von Christof Meueler
  • Rückzug sofort

    Bye-bye Oslo: Aktuelle Bücher zum Dauerkonflikt Israel–Palästina
    Von Rüdiger Göbel
  • Feind sucht Gesicht

    Thomas Haurys Studie »Antisemitismus von links« unternimmt eine unbequeme, aber längst fällige Aufarbeitung
    Von Martin Büsser
  • Neue alte Politik

    ... und ihre neuen alten Analysen: Noam Chomsky und Norman Finkelstein zu den Hintergründen des Nahost-Konflikts
    Von Christoph Jünke
  • Letzte Geschichten

    Studs Terkels Sammlung von Gesprächen um Leben und Tod
    Von Dago Langhans
  • Identität à tête

    Wer darf was und wer macht es trotzdem wie? Eine Geschichte des American Rap ist im Ventil Verlag erschienen
    Von Tine Plesch
  • Soll Liebe drinstecken

    Viel gefühlt und nichts dahinter: Judith Herrmann kommt mit ihren Erzählungen über die Simulation von Tiefe nicht hinaus
    Von Frank Schäfer
  • Wirre Gesellen

    Zwischen Lenin und Babel: Konstantin Paustowskij erzählt in seiner Autobiographie, was er selber gesehen hat
    Von Jürgen Lentes
  • Orthodoxer Vaterismus

    Eva Weissweilers Biographie über Tussy Marx, die jüngste Tochter eines großen Denkers und vielbeschäftigten Mannes
    Von Angela Martin
  • Wahn wohnt in der Villa

    Verschwörung und andere Verrücktheiten in Wolfgang Bortliks Roman »Hektische Helden«
    Von Izy Kusche
  • Der Normalfall

    Martin Doerry über das Leben der Lilli Jahn 1900–1944
    Von Sabine Lueken
  • Riecht nach Rock

    Und war trotzdem auch mal Frühling drin: Kurt Cobains Tagebücher werfen üppig Licht auf unbeantwortbare Fragen
    Von Marek Lantz
  • Raus aus wo und rein wohin?

    Flüchtlinge sind Menschen, meist aber auch nicht mehr: Was kosten Grenzüberschreitungen, und wer muß dafür bezahlen?
    Von Tina Petersen
  • Querfront gegen den Krieg

    Gelsenkirchen: Antisemiten nutzen Protest gegen drohenden Angriff auf den Irak für ihre Zwecke
    Von Markus Bernhardt
  • Wieder im Hungerstreik

    Berlin: Abschiebehäftlinge weiten Protest aus. Selbsttötungsversuch eines Gefangenen
    Von Timo Berger
  • Reale Chancen gegen Krieg

    Organisatoren der bundesweiten Antikriegsdemonstration am Sonnabend informierten in Berlin
    Von Arnold Schölzel
  • Erinnerungsorte Mare Balticum

    Ausstellung in Greifswald zur Geschichte von Alt Rehse, Prora und Peenemünde während der Nazizeit
    Von Franz Dieffenbach
  • Rufe nach dem Henker

    Pennsylvania: Neuer Gouverneur Ed Rendell will Hinrichtungspraxis beschleunigen
    Von Jürgen Heiser
  • »Notfalls mit der Waffe«

    Konferenz irakischer Exil-Oppositioneller für Kampf gegen US-Aggression
    Von Andrea Klingsieck, Paris
  • Protest gegen USA

    In Indien mehren sich Aktionen gegen Washingtons Irak-Politik
    Von Hilmar König, Neu-Delhi
  • Washington horcht auf

    Mögliche Achse Paris-Berlin-Moskau wird in USA mit zunehmendem Mißfallen beobachtet
    Von Rainer Rupp
  • Rückzug sofort

    Bye-bye Oslo: Aktuelle Bücher zum Dauerkonflikt Israel–Palästina
    Von Rüdiger Göbel
  • Neue alte Politik

    ... und ihre neuen alten Analysen: Noam Chomsky und Norman Finkelstein zu den Hintergründen des Nahost-Konflikts
    Von Christoph Jünke
  • Mann mit Gitarre

    Der große Gewinner von Kai Degenhardts neuer Platte heißt ... Ästhetik
    Von Flori Kirner
  • Angeschossen

    Für Bon Scott die Zunge in der Backe: Die neue Surrogat-Platte macht alles klar
    Von Frank Schäfer
  • Arbeit, Arbeit, Arbeit

    Abschalten und draufhauen: Ein legendäres Hongkong-Filmstudio im Berlinale-Forum
    Von Dietmar Kammerer