1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Kriegsspiel auf Zeit

    UN-Sicherheitsrat berät über Waffenbericht aus Bagdad. Europa-Abgeordnete kritisieren US-Kurs
    Von Rainer Rupp
  • Mut zum Weitermachen

    Jetzt vernetzen! Heute: junge Welt und Frauen/Feminismus (5)
    Von Manuela Dörnenburg, Historikerin
  • Doppelstrategie

    Handelskonzerne mit Eilklage gegen Einwegpfand.Trotzdem Rücknahmesysteme geplant
  • Protest mit Party

    Erster Aktionstag des sozialen Ungehorsams mit mehreren hundert Teilnehmern in Berlin
    Von Arian Wendel
  • Keine Lizenz zum Krieg

    Juristenorganisation IALANA kritisiert Fischer und Bütikofer wegen Vorbereitung für Irak-Angriff
    Von Peter Becker
  • Dubioser Deal

    Trotz Staatsvertrag gibt es keine Arbeitsplatzgarantie für das letzte produzierende Kaliwerk Thüringens
    Von Stefan Wogawa, Erfurt
  • Lila Sachlichkeit

    Kalenderwelt 1: »Wir Frauen« ist das feministische Originalprodukt
    Von Cristina Fischer
  • Kunst hilft

    Was ist Snupiekult? Die Hamburger Künstlerin Mariola Brillowska gibt mit einer Ausstellung Auskunft
    Von Ted Gaier
  • »Nur zu Hertha geh’n wa nich!«

    Unter Profis: Der 1. FC Union Berlin spielt die zweite Saison in der zweiten Bundesliga – vorzeitige Bilanz eines Experten. Im Gespräch mit Tino Czerwinski
    Von Frank Willmann