Sie kommen nicht durch!

Die »Münchner Sicherheitskonferenz« dient den Herrschenden zur Ankündigung neuer Militärabenteuer. Dieses Jahr geht es um den dritten Weltkrieg

Von Sebastian Carlens
Vor einem Jahr: Vielfältige Proteste gegen die Elitetagung am 7. Februar 2015 in München (Sven Hoppe/dpa- Bildfunk)
Vor einem Jahr: Vielfältige Proteste gegen die Elitetagung am 7. Februar 2015 in München

Beilage: Alternatives Reisen

Seit es Menschen gibt, möchten diese wohl wissen, was hinter dem Horizont liegt. Das Reisen ist eine Schule, der Tourismus ein Blender. Anregungen zur praktischen Weltanschauung. 8 Seiten extra: online, im Abo und am Kiosk

  •  (Fabrizio Bensch / Reuters)

    Nachahmenswerte Tat des Tages: Feueralarm, Frank!

    Der staatsmännische Auftritt endete rasch: Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hatte an der Uni Kassel den jungen Leuten gerade einen vom Pferd erzählt, als ein gellender Signalton jede weitere Verlautbarung des Politikers verunmöglichte. Feueralarm!

  • Auftakt in Havanna: Die Buchmesse läuft

    Mit zahlreichen Veranstaltungen in der historischen Festung La Cabaña und an vielen weiteren Orten der kubanischen Hauptstadt hat die 25. Internationale Buchmesse in Havanna ihre Pforten geöffnet. Geprägt wird das Programm durch eine hochrangige Delegation des Gastlandes Uruguay, die zur Eröffnung am Donnerstag durch Vizepräsident Raúl Sendic angeführt wurde ...

  • Theater absurd: Wie in Eugène Ionescos Stück »Die Nashörner« scheinen sich die Menschen dieses Landes in die nämlichen Unpaarhufer zu verwandeln. Vier Intellektuelle machen den Anfang (Tim Chong/Reuters)

    Unsere Nashörner

    Bocksgesang. Vier Lehrer hat das deutsche Volk, die ihm beibringen, wie man der Flüchtlingsflut wehrt und selbst in die Offensive geht: Botho Strauß, Rüdiger Safranski, Peter Sloterdijk und Reinhard Jirgl (Teil 1)

    Von Otto Köhler
  • Flüchtlinge mit »Arbeitsgelegenheiten« abfrühstücken? Ministerin Nahles zu Besuch in einer Erstaufnahmestelle in Köln, Oktober 2015 (Oliver Berg/ dpa - Bildfunk)

    Nahles’ Ein-Euro-Integration

    100.000 Hilfsjobs für Flüchtlinge: Ministerin will 450 Millionen von Schäuble. Opposition wirft ihr »Flickschusterei« und Planlosigkeit vor

    Von Susan Bonath
  • Bereit zum Kampf gegen Zika-Virus: Eine Kammerjäger-Brigade erhält in Havanna letzte Instruktionen (2.2.2016) (Enrique de la Osa/Reuters)

    Bevor es zu spät ist

    Kuba ist bislang vom Zika-Virus verschont geblieben, doch das Gesundheitssystem trifft Vorbereitungen

    Von André Scheer, Havanna
  • Gegenwind für Macri: Protest von Staatsangestellten in Buenos Aires am 29. Dezember (Enrique Marcarian / Reuters)

    Die Geier frohlocken

    Argentinien richtet Politik wieder an Forderungen des globalen Kapitals aus. Soziale Verbesserungen kein Thema. Widerstand formiert sich

    Von Robert Ojurovic
  • Bekennt sich klar zur Musikerziehung: Labour-Chef Jeremy Corbyn (REUTERS/Suzanne Plunkett)

    Ganz unten auf der Liste

    Neoliberale Sparmaßnahmen lassen die britischen Orchester schrumpfen. Den Musikern geht die Puste aus

    Von Stefan Siegert
  • Die Kommunistische Partei ruft zur Wahl der Frente Popular auf: Mit dem linken Bündnis gegen Konzernherren, Kirche, Monarchisten, Militärs und Rechtsparteien (jW Archiv)

    Sieg der »Volksfront«

    Vor 80 Jahren gewann das Bündnis aus Sozialisten, Kommunisten und liberalen Kräften die spanischen Parlamentswahlen

    Von Florian Osuch
  • Carmen-Maja Antoni in der Titelrolle von Bertolt Brechts »Mutter Courage und ihre Kinder« am Berliner Ensemble (Inszenierung: Claus Peymann) (Monika Rittershaus)

    »Ich habe als Schauspielerin Verantwortung«

    Gespräch. Mit Carmen-Maja Antoni. Über die Unterschiede von Theater- und Filmarbeit, über ihre kommende Premiere im Berliner Ensemble und über die Aktualität des Brechtschen Erbes

    Interview: Gisela Sonnenburg

Zitat des Tages

Putin ist nicht stark, weil er stark ist, sondern weil wir schwach sind.
Frederick Kempe, Chef des US-Thinktanks Atlantic Council, spricht am Donnerstag abend in der ZDF-Talkrunde »Maybrit Illner« über den Syrien-Krieg. Wie er sich einen »starken« Westen vorstellt, wollte er nicht ausführen