Schnellsuche

Erweiterte Suche

Streik in der Ostukraine

Proteste im Donbass gewinnen soziale Dimension. Kiew setzt »Antiterroreinsatz« fort. Lawrow droht mit Intervention bei Angriff auf Russen.

Von Reinhard Lauterbach
Bergleute am Mittwoch in Krasnodon. 2000 von ihnen haben die Arbeit niedergelegt und das Stadtzentrum blockiert (Vasily Fedosenko/Reuters)
Bergleute am Mittwoch in Krasnodon. 2000 von ihnen haben die Arbeit niedergelegt und das Stadtzentrum blockiert
  • Flagge zeigen am 1. Mai

    Gewerkschaften, Antikapitalisten und Kriegsgegner mobilisieren zu Demonstrationen anläßlich des Arbeiterkampftages.

    Von Markus Bernhardt
  • Der Abgeordnete Peter Gauweiler (CSU) in Anwaltsrobe beim Schadenersatz­prozeß Kirch gegen Deutsche Bank im November 2012 in München (Andreas Gebert/dpa)

    Diät macht nicht satt

    Ein Viertel der Bundestagsabgeordneten verdient neben dem Mandat etwas dazu. Im Lauf der Wahlperiode werden es wohl noch mehr werden.

    Von Ralf Wurzbacher
  • »Für Frieden und Demokratie – Petro bleibt!« forderten die Unterstützer des wiedereingesetzten Bürgermeisters noch am vergangenen Sonntag vor der Stadthalle Bogotás (John Vizcaino/Reuters)

    Zurück ins Amt

    Bogotá: Präsident setzt den abgesetzten Bürgermeister Gustavo Petro wieder ein.

    Von Lena Kreymann
  • Hoffnung und Fatalismus

    In Afghanistan hat sich unter der NATO-Besatzung für die Menschen nichts zum Besseren verändert.

    Von Khaled Waziri, Kabul
  • Tag der Schande

    Ein Jahr nach der Rana-Plaza-Katastrophe: Betroffene warten weiter auf angemessene Hilfszahlungen.

    Von Thomas Berger
  • Engel, die Cappuccino trinken

    Sebastijan Pregelj wirbt in einem Roman für das friedliche Miteinander der verschiedenen Ethnien und Religionen auf dem Balkan.

    Von Gerd Bedszent
  • Der Schriftsteller im Jahre 1972 (AP Photo/Rodrigo Garcia, FNPI)

    Das »beste Handwerk«

    Der verstorbene García Márquez verstand sich vor allem als Journalist.

    Von Volker Hermsdorf, Havanna
  • »Ich hab’ sie lieb« – Peter Stöger kurz vor der Kölsch-Dusche (Ina Fassbender/Reuters)

    Aufgestögert

    Mit neuer Bodenhaftung kehrt der 1. FC Köln ins Oberhaus zurück.

    Von Gerrit Hoekman

Zitat des Tages

Falls wir nicht wollen, daß entweder die Renten der Älteren drastisch sinken oder die Beitragssätze der Erwerbstätigen dramatisch ansteigen, bleibt nur eine Lösung: Lebensarbeitszeit verlängern, statt verkürzen.
Der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger, über die geplante Rente mit 63 in der Welt
Zum Seitenanfang

Aktuelle Angebote und Hinweise der jungen Welt

|
|
|
|
|
|

Presse global

LPG

Die junge Welt wird von 1529 Genossinnen und Genossen herausgegeben. (Stand: 31.03.2014)

Termine

Newsletter

Newsletter Abonnieren