Kiewer Tricksereien

Ukrainische Regierung versucht, Verabschiedung eines Amnestiegesetzes zu umgehen. Wieder Beschuss von Dörfern bei Donezk

Von Reinhard Lauterbach
Zerstörungen in der Stadt Uglegorsk im Donbass, Mitte Januar (picture alliance / Photoagency Interpress/Russian Look)
Zerstörungen in der Stadt Uglegorsk im Donbass, Mitte Januar

Beilage: Alternatives Reisen

Seit es Menschen gibt, möchten diese wohl wissen, was hinter dem Horizont liegt. Das Reisen ist eine Schule, der Tourismus ein Blender. Anregungen zur praktischen Weltanschauung. 8 Seiten extra: online, im Abo und am Kiosk

  • Wartet auf glaubhafte Antworten: Ismail Yozgat bei einer Gedenkfeier zum siebten Todestag seines Sohnes Halit am 6. April 2013 in Kassel (REUTERS/Lisi Niesner)

    »Staatsanwalt im Nacken«

    NSU-Aufklärern droht Strafverfolgung, wenn sie am falschen Ort aus Akten zitieren. V-Mann-Führer Temme musste kein Disziplinarverfahren fürchten. Gespräch mit Hermann Schaus

    Interview: Claudia Wangerin
  • Millionen für den Umsturz auf Cuba

    Die US-Regierung und von ihr finanzierte »Nichtregierungsorganisationen« (NGO) haben seit Jahresbeginn Millionenbeträge für neue Programme zur Beförderung eines Systemwechsels in Kuba bereitgestellt. Damit intensiviert Washington seine Aktivitäten zur Destabilisierung der Regierung in Havanna und konterkariert den begonnenen Normalisierungsprozess zwischen beiden Ländern ...

  • Der Name ist Programm: Die baltischen Staaten haben sich partiell von der Brennstoffversorgung durch Russland unabhängig gemacht (Die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite übernahm am 27. Oktober 2014 im Hafen von Klaipeda den Flüssiggastransporter »Independence« von einer südkoreanischen Werft) (EPA/VALDA KALNINA)

    Kleine Klassenstreber

    Pflegen ihre Ressentiments gegen Moskau und unterwerfen sich bereitwillig dem EU-Regime: Estland, Lettland und Litauen

    Von Theo Wentzke
  • Hat Angst vor Zuständen »wie in den 1930er Jahren«: Gianis Varoufakis. Am Dienstag morgen trat er in Berlin vor die Presse (Christian-Ditsch.de)

    Viel Demokratie, wenig Soziales

    Gianis Varoufakis stellt sich den Fragen von Journalisten zu seiner neuen Bewegung DiEM25. Bei der sollen auch Neoliberale mitwirken können

    Von Johannes Supe
  • Notfalls im Alleingang

    NATO will von libyscher Regierung zur Intervention eingeladen werden. Aber deren Bildung verzögert sich

    Von Knut Mellenthin
  • Kein Karneval: Protestaktion gegen Präsidentin Rousseff im September 2015 in Brasilia (REUTERS/Ueslei Marcelino)

    Angeschlagener Riese

    Brasilien in schwerer Rezession. Die Regierung versucht mit milliardenschwerer Finanzspritze dagegenzuhalten

    Von Robert Ojurovic
  • Champion der Arbeiteraristokratie: Uwe Hück, Betriebsratsvorsitzender und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Porsche AG in Stuttgart (Daniel Maurer/dpa - Bildfunk)

    Rotlicht: Arbeiteraristokratie

    Gibt es adlige Arbeiter? Nach dem Ende des Feudalismus mag es passiert sein, dass Blaublütige sich in der Lohnarbeit verdingen mussten. Und im Kaiserreich wurden manchmal Gewöhnliche, die es zu etwas gebracht hatten, in den Geldadel erhoben

    Von Sebastian Carlens
  • Bundesweit auf Kurs nach rechtsaußen: Karnevalsmottowagen zum Thema AfD am 8. Februar vor dem Düsseldorfer Rathaus (Roland Weihrauch /dpa- Bildfunk)

    Brauntöne bis zur »Mitte«

    Landtagswahlen: Rechte Parteien schüren Hass auf Flüchtlinge. Aussichtsreiche AfD steht auch sonst für antisoziale Politik. NPD will Hartz-IV-Bezieher ködern

    Von Susan Bonath

Zitat des Tages

Ich hoffe, dass wir die Kollegen aus der CDU überzeugen können, dass man am Ende nach menschlichem Ermessen entscheiden muss, nach Nächstenliebe und Verantwortungsbewusstsein.
SPD-Chef Sigmar Gabriel erklärte am Montag abend in Hamburg, warum er nur im Einzelfall unbegleiteten Flüchtlingskindern gestatten will, ihre Eltern in die BRD zu holen.