Merkel beim Terrorpaten

Wenige Stunden vor dem Staatsbesuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel in der türkischen Hauptstadt Ankara haben Polizei und Armee in der kurdischen Stadt Cizre ein Massaker begangen

Von Nick Brauns
Eine Hand wäscht die andere. Der türkische Premierminister Ahmet Davutoglu empfängt Bundeskanzlerin Angela Merkel (8. Februar 2016) (Umit Bektas/Reuters)
Eine Hand wäscht die andere. Der türkische Premierminister Ahmet Davutoglu empfängt Bundeskanzlerin Angela Merkel (8. Februar 2016)
  • Omertà

    Türkisch-deutscher Interessenausgleich. Gastkommentar

    Von Ulla Jelpke
  • »Make Fascism great again«: Donald Trump ätzt – hier im Düsseldorfer Karneval (Federico Gambarini/dpa)

    »Verschärftes Befragen«

    Zweite Runde der US-Vorwahlen: Republikaner übertrumpfen sich mit Foltervorschlägen. Patt zwischen Demokraten

    Von Jürgen Heiser
  • Millionen für den Umsturz auf Cuba

    Lesen sie in der heutigen Tagesausgabe der jungen Welt:

    Die US-Regierung und von ihr finanzierte »Nichtregierungsorganisationen« (NGO) haben seit Jahresbeginn Millionenbeträge für neue Programme zur Beförderung eines Systemwechsels in Kuba bereitgestellt. Damit intensiviert ...

  • Den Feind im Visier: In einer »Atomwaffenbedarfsstudie« legten die USA Ziele in den sozialistischen Staaten fest, die mit Nuklearwaffen attackiert ­werden sollten (Bundesverteidigungsminister Franz Josef Strauß lässt sich im Juni 1962 in Florida die Flugbahn einer Pershing-Rakete erklären) (picture alliance / Schulmann-Sachs)

    Geschmähter Friedensdienst

    Die Spione der DDR handelten nach der Maßgabe, einen Krieg zu verhindern. Ihre Leistungen werden in Zeiten sich verschärfender Konflikte deutlich erkennbar

    Von Werner Großmann und Wolfgang Schwanitz
  •  (Florian Simbeck/dpa)

    Witzischkeit kennt kein Pardon

    Die Karnevalsumzüge des Wochenendes nutzten sogenannte Narren mancherorts, menschenverachtender Hetze freien Lauf zu lassen. Ein zum Panzer umgebauter Motivwagen beim Fasching im oberbayerischen Steinkirchen ist ins Visier der Justiz geraten

  • Zentrales Anliegen der US-Außenpolitik: »Change« am Malecón durch »Förderung von Freiheit und Demokratie« (Alexandre Meneghini/Reuters)

    Millionen für den Umsturz

    US-Regierung setzt Finanzierung von »Nichtregierungsorganisationen« zur Destabilisierung Kubas fort

    Von Volker Hermsdorf, Havanna
  • Immer präsent im Land am Nil: Staatschef Al-Sisi wacht im Januar als Puppe vor einem Café in Kairo (Asmaa Waguih/Reuters)

    Macht ohne Plan

    Krisenmanagement am Nil: Ägyptens Wirtschaft bricht ein, Investoren meiden das Land. Das Militär macht selbst Geschäfte, hat aber keine Idee

    Von Sofian Philip Naceur, Kairo
  • Kollektivierung der Porträtaufnahme: aus der Serie »Blütezeit« von Loredana Nimes (Loredana Nemes)

    Die ernste Miene

    Wie sehr kann der Betrachter auf Distanz gehen? Die Berliner Ausstellung »Das sind wir« zeigt moderne Poträtfotografie

    Von Matthias Reichelt
  • Die Metaller probieren viel, um ihre Arbeitskämpfe wirksamer zu machen (FNV Bondgenoten/flickr.com/CC BY 2.0)

    »Jahr der Straße«

    Niederländische Metallgewerkschaft mobilisiert kurzfristig zu Streiks. Sie will so Interventionsmöglichkeiten der Konzerne einschränken

    Von Gerrit Hoekman
  • Ein ordentlich korrupter Profisport? Schön wär's! Scharapowa/Kusnetzowa in Moskau (AP Photo/Ivan Sekretarev)

    Ein schlechter Witz

    Von Gummibärchen und Schunkelschlagern: Das Fed-Cup-Wochenende

    Von Peer Schmitt

Zitat des Tages

Journalisten sind im Gefängnis. Wissen Sie es nicht?
Die türkische Zeitung Cumhuriyet titelte am Montag auf Deutsch – als Mahnung an Kanzlerin Angela Merkel (CDU), während ihres Besuchs im Land Menschenrechte und Pressefreiheit anzusprechen. Mehrere Redakteure der Zeitung sitzen in Haft.