Auch Fidel sagt danke

Früherer Präsident Kubas schreibt Glückwünsche an griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras

Fidel Castros Unterschrift unter dem Brief an den griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras (avgi.gr)
Fidel Castros Unterschrift unter dem Brief an den griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras
  • Volksfest in der Hauptstadt: Unterstützer des Regierungskurses feierten ihren Sieg über die Troika am Sonntag auf dem Syntagma-Platz in Athen (Foto: Kunihiko Miura/AP)

    Wir sagen an dieser Stelle einfach mal ...

    ... Danke! Griechisches Volk lehnt Kürzungsprogramm der Troika ab. Internationale Solidarität auf Europas Straßen. Tsipras und IWF fordern Schuldenschnitt

    Von Simon Zeise
  • Online spezial
    Kämpft mit offenem Visier: Griechenlands bisheriger Finanzminister Gianis Varoufakis (Marko Djurica/Reuters)

    Hitzschlag für Eurokraten

    Das »Nein« zu den Bedingungen der »Geldgeber« ist eine Zäsur für die praktizierte Umgestaltung der Euro-Zone in einen Suprastaat.

    Von Klaus Fischer
  • Nach dem »Nein«: Der griechische Premierminister Alexis Tsipras hält eine Rede vor Unterstützern auf Athens Syntagma-Platz (Yannis Behrakis/Reuters)

    Historische Entscheidung

    Zehntausende Griechen feiern den Sieg des »Nein« beim Referendum. Ministerpräsident Tsipras fordert »nationale Anstrengung« für Vereinbarung mit EU und IWF. Finanzminister Varoufakis tritt zurück

    Von Heike Schrader/Athen
  • »Black Lives Matter« – »Schwarze Leben zählen«. So lautet einer der zentralen Slogans gegen rassistische Polizeigewalt in den USA (eine Demonstrantin auf einem Schweigemarsch in St. Louis am 14. März 2015) (Jim Young/Reuters)

    Cop und Killer

    Rassistische Staatsgewalt: Mit Hilfe von Untersuchungsberichten über die Polizeiapparate will das US-Justizministerium Einfluss auf die öffentliche Debatte ausüben. Strukturelle Ursachen werden dabei ausgeblendet. Das zeigt das Beispiel Philadelphia

    Von Jürgen Heiser
  • Amtsbonus, Omnipräsenz und Stimmenübernahme von CDU bis Pegida: Dirk Hilberts Erfolgsgaranten auf dem Weg ins Rathaus (Jan Woitas/dpa-Bildfunk)

    OB von Pegidas Gnaden

    Stichwahl um den Posten des Dresdner Stadtoberhauptes: Dirk Hilbert (FDP) holte am Sonntag die absolute Mehrheit

    Von Michael Merz
  • »Keine Straflosigkeit mehr« forderte dieser Demonstrant mit seiner Kopfbinde am Freitag in Tegucigalpa (REUTERS/Jorge Cabrera)

    Honduras empört sich

    Präsident und Regierungspartei in Geldwäscheskandal verwickelt. Wochenlange Proteste gegen Korruption. Jetzt wollen die Vereinten Nationen vermitteln

    Von Lena Kreymann
  • Barcelonas neues Stadtoberhaupt Ada Colau (m.) Anfang Juni auf dem Sant-Jaume-Platz der katalanischen Metropole (REUTERS/Albert Gea)

    Barcelona bremst Kapital

    Linke Stadtverwaltung will den Zustrom von Touristen in die katalanische Metropole regulieren. Die neue Bürgermeisterin löst damit Wahlversprechen ein

    Von Robert Ojurovic
  • Folkmusik, die in die Tiefe geht – oder in die Hitze, am Wochenende im Goethestädtchen (Michael Reichel/dpa)

    Das träge Glück

    Am Wochenende zündete man sich eine Dings an und genoss in vollen Zügen das 25. Thüringer Folk-Festival in Rudolstadt

    Von Thomas Behlert
  • GDL-Vorsitzender Claus Weselsky hat der DB AG abgerungen, dass seine Gewerkschaft bis 2020 mitverhandeln wird (Bernd von Jutrczenka/dpa-Bildfunk)

    Bahn frei

    Mit dem Tarifergebnis bei der DB AG hat die GDL ihre eigene Position im Konzern vorerst gesichert. Neueinstellungen für Abbau von Überstunden

    Von Claudia Wrobel
  •  (REUTERS/Ralph Orlowski)

    Nein! Danke!

    Überwältigender Sieg der Demokratie: Reaktionen in Deutschland auf das »Oxi« in Griechenland

  • Lindwurm im Badeort

    Wie die Tour de France am Tag des Herrn über Ouddorp kam

    Von Gerrit Hoekman

Zitat des Tages

Ich will mein Bier trinken, und du hältst die Schnauze
Zwischenruf aus einer Gruppe von Essenern, die laut einem Youtube-Video am Sonntag abend die Siegesrede der neuen AfD-Chefin Frauke Petry in einem Biergarten verhinderten