Rebellen unter Druck

Die syrischen Streitkräfte setzten am Wochenende ihre Offensive fort. Schwere Kämpfe um Aleppo. Westliche Staaten beschuldigen Russland der Eskalation

Von Karin Leukefeld
Das von Aufständischen gehaltene Viertel Al-Katerdschi in Aleppo nach einem Luftangriff am Samstag (REUTERS/Abdalrhman Ismail)
Das von Aufständischen gehaltene Viertel Al-Katerdschi in Aleppo nach einem Luftangriff am Samstag
  •  (Stefan Rousseau/Reuters)

    Trotz alledem: Corbyn bleibt Labour-Chef

    Mit 61,8 Prozent der Stimmen errang der Sozialist ein noch stärkeres Mandat, die größte Partei Britanniens zu führen, als bei der Wahl im vergangenen Jahr

    Von Ben Chacko
  • Verdammte Kiste Gegenwart: So sieht es aus, wenn Außenminister Steinmeier Russland die »offene Hand« reichen will (REUTERS/Tobias Schwarz)

    Historiker suchen Gegenwart

    Historiker werden nahezu täglich um die geschichtliche Einordnung politischer Probleme gebeten. Kaum sind die großen politischen Krisen zurück, sehnt man sich nach historischem Orientierungswissen

    Von David Fischer
  • Seit 2004 finden regelmäßige großangelegte Übungen zum Katastrophenschutz statt, bei denen die Bundeswehr eng mit anderen staatlichen Organisation kooperiert. Trainiert werden aber nicht nur ­Szenarien wie Überschwemmungen, Terroranschläge oder Giftkatastrophen (wie hier im Bild 2013 bei einer Lükex-Übung in Sachsen-Anhalt), sondern auch das Vorgehen gegen Aufständische (©Bundeswehr/Jungenblut)

    Selbstverständliches Miteinander

    Die Kooperation zwischen Bundeswehr und zivilen Stellen zum Zweck der »gesamtstaatlichen Sicherheitsvorsorge« ist nicht neu. Sie wird seit Jahren praktiziert. Ein Überblick

    Von Peer Heinelt
  • In die Arme oder aus der Umklammerung Brüssels: Welchen Weg werden die Spitzen der Linksfraktion, Bartsch und Wagenknecht, einschlagen? (Jörg Carstensen/dpa- Bildfunk)

    EU-Verträge ändern oder brechen?

    Linksfraktion diskutierte über Strategien gegen das neoliberale Staatenbündnis. Jean-Luc Mélenchon bringt Austritt ins Spiel

    Von Johannes Supe
  • Die meisten von ihnen haben keine Lust darauf, sich von US-Lehrpersonal zu Regierungsgegnern ausbilden zu lassen: Schülerinnen in Havanna am 1. September (REUTERS/Alexandre Meneghini)

    Kuba: Einmischung abgelehnt

    Kubanische Schüler und Studenten protestieren gegen Regime-Change-Programme der USA unter dem Deckmantel des akademischen Austauschs

    Von Volker Hermsdorf
  • Der Hitzewelle trotzen: Mädchen mit Wasserflaschen nahe des Bahnhofes der indischen Stadt Agartala im April (REUTERS/Jayanta Dey)

    Begehrtes Lebensmittel

    1,3 Milliarden Einwohner lassen Markt für Flaschenwasser in Indien enorm wachsen. Große Probleme gibt es durch mangelnde Kontrollen, illegale Abfüllungen und Konkurrenzkämpfe

    Von Thomas Berger
  • Vor Forellen wird gewarnt, vor allem, wenn sie als Beweis für die Reichsbrand-Einzeltäterthese der Nazis dienen sollen (REUTERS/Kim Hong-Ji)

    Die Hitlervergewisserung

    Auf dem Deutschen Historikertag in Hamburg ging es um »Glaubensfragen«. Der Glaube an das Dogma von der vollkommenen Unschuld der Nazis am Reichstagsbrand wurde nicht in Frage gestellt

    Von Otto Köhler
  • Ethel und Julius Rosenberg: Vom Klassenfeind zum Tode verurteilt (jW Archiv)

    Antikommunistische Prozessposse

    Neue Darstellung des Justizmords an Ethel und Julius Rosenberg legt zwar unerschlossene Quellen offen, stellt aber wirre Schlussfolgerungen an

    Von Gerd Bedszent
  • »Der da«: McCain ruiniert 2008 seinen Auftritt gegen Obama (REUTERS/Jim Bourg)

    Trump gegen Clinton

    Donald Trump, der seine Sprunghaftigkeit und seine Aggression zum obszönen Markenzeichen gemacht hat, verspricht, besonders höflich auftreten zu wollen

    Von Stefan Malta

Zitat des Tages

Unsere Unterstützung wurzelt in Respekt für ihren Intellekt, ihre Erfahrung, Zähigkeit und ihren Mut.
Die Redaktionsleitung der New York Times verkündete am Samstag ihre Unterstützung für US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton