Schnellsuche

Erweiterte Suche

Indien rettet die Welt

Weniger Profit, aber Hunderte Millionen Arme dürfen hoffen: Regierung des 1,3-Milliarden-Volks verweigert Zustimmung zum Bali-Abkommen der WTO.

Von Klaus Fischer
Kampf dem Hunger: Indische Kinder bei einem weltweiten Aktionstag am 7. Juni 2013 in Neu-Delhi (AP Photo/Altaf Qadri)
Kampf dem Hunger: Indische Kinder bei einem weltweiten Aktionstag am 7. Juni 2013 in Neu-Delhi

Beilage: Erster Weltkrieg

Über den »Kampf um die Neuaufteilung der Welt«: Ein Spezial von junge Welt, Arbejderen (Dänemark), dem britischen Morning Star und der Zeitung vum Lëtzebuerger Vollek. Im Abo und am Kiosk

  • Der traditionell »antirussische Komplex« in der SPD wurde benutzt, den Krieg zu ­rechtfertigen (antirussische Propaganda in der auflagenstarken sozialdemokratischen Zeitschrift Der Wahre Jacob, April 1914) (Universitätsbibliothek Heidelberg (CC BY-SA 3.0 DE))

    Die Mitmacher

    Im Sommer 1914 begann die Integration der SPD in das System bürgerlicher Herrschaft in Deutschland.

    Von Leo Schwarz
  • Bauernprotest gegen Atomkraft: Dekoration eines Traktors am 11. März 2012 in Gronau (Wolfgang Rattay/Reuters)

    Waffenfähiger Müll

    69 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki: Antiatombewegung demonstriert am Sonntag in Gronau.

    Von Gitta Düperthal
  • Nicht um jeden Preis

    Argentinien: Präsidentin und Wirtschaftsminister greifen Geierfonds scharf an und bekräftigen Zahlungsbereitschaft.

    Von Lena Kreymann
  • Sanktionen als Bumerang

    Mit Strafaktionen gegen die Wirtschaft ­Rußlands schaden sich USA und EU am Ende selbst.

    Von Rainer Rupp
  • Begeisterung über den Kriegsbeginn in Dresden am 1. August 1914: Vor dem Haus des Dresdner Anzeigers wird auf die Nachricht vom Mobilmachungsbefehl gewartet (Stadtwiki/Emil Limmer/CC BY-NC-SA 2.0 DE)

    Das englische Idiom

    Dresden war einmal eine international orientierte Stadt – bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs.

    Von Ralf Richter
  • Im Kampf vereint – so wollten sie gesehen werden: Kaiser Franz Joseph, Kaiser Wilhelm II. und Sultan Mehmed V. (v.l.n.r.) (wikimedia commons/Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0))

    Pakt am Bosporus

    Vor 100 Jahren wurde ein geheimer Bündnisvertrag zwischen dem Deutschen und dem Osmanischen Reich geschlossen.

    Von Nick Brauns
  • Flüchtlinge auf dem »La Bestia« genannten Güterzug in der mexikanischen Stadt Ixtepec auf der langen Reise zur Grenze der USA (Eduardo Verdugo/AP Photo)

    Mit der Bestie flüchten

    Tausende Kinder fliehen vor Armut, Hunger und Gewalt in die USA. Fotos von Eduardo Verdugo

    Von Jürgen Heiser

Zitat des Tages

Snowden darf keine dauerhafte Belastung für die deutsch-amerikanischen Beziehungen werden.
SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann spricht sich gegenüber dpa für eine Rückkehr Edward Snowdens in die USA aus
Zum Seitenanfang

Aktuelle Angebote und Hinweise der jungen Welt

|
|
|

Presse global

LPG

Die junge Welt wird von 1572 Genossinnen und Genossen herausgegeben. (Stand: 02.07.2014)

Termine

Newsletter

Newsletter Abonnieren