Schnellsuche

Erweiterte Suche

Moskau bricht Blockade

Kein Warten mehr: Rußland läßt Hilfslieferung für Ostukraine ohne Genehmigung die Grenze passieren. Kiew reagiert mit Beschuß von Lugansk und Donezk.

Von Reinhard Lauterbach
Willkommene Hilfe: Ukrainische Bürger am Straßenrand grüßen den russischen Hilfskonvoi (AP Photo/Sergei Grits)
Willkommene Hilfe: Ukrainische Bürger am Straßenrand grüßen den russischen Hilfskonvoi
  • Beschuß durch Kiews Truppen hat Untersuchungen am Absturzort vereitelt: Mitglied einer internationalen Expertengruppe vor der Abreise im ostukrainischen Soledar (7. August 2014) (REUTERS/Valentyn Ogirenko)

    Im Giftschrank

    Absturz oder Abschuß der Passagiermaschine MH17 in der Ostukraine: Hat Kiew etwas zu verbergen?

    Von Reinhard Lauterbach
  • In Ermangelung anderer Optionen verständigte sich die UdSSR mit dem Deutschen Reich. Der faschistische Außenminister Joachim von Ribbentrop (3. v. r.) am 30. März 1939 auf dem Moskauer Flughafen (wikipedia/gemeinfrei)

    Die letzte Alternative

    Am 23. August 1939 wurde der deutsch-sowjetische Nichtangriffsvertrag ­unterzeichnet.

    Von Kurt Pätzold
  • Großeinsatz in der Heide

    »War starts here«-Camp: Antimilitaristen rufen zum Aktionstag gegen Truppenübungsplatz in der Altmark auf.

    Von Susan Bonath
  • Diese Kohlemine in Priwilja bei Lugansk wurde schon im Juni bei einem nächtlichen Bombardement zerstört (REUTERS/Shamil Zhumatov)

    Keine Kohle mehr

    Infrastruktur in der Ukraine ist zerstört und die Produktion von Elektrizität geht zurück.

    Von Rainer Rupp
  • Ungewißheit in fünf Gesichtern: Bushra Raban mit ihren Kindern auf der heimischen Couch im Asylbewerberheim Wohratal (Derya Meierling)

    Leben unter Vorbehalt

    Vor vier Jahren flohen Falah Jahwar Raban und seine Frau Bushra mit ihren Kindern aus dem Irak nach Deutschland.

    Von Derya Meierling

Zitat des Tages

Wenn die im Irak stattfinden sollte, dann müßten wir ein Bundestagsmandat dafür haben.
Der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Hans-Peter Bartels (SPD), im Deutschlandfunk zu der Frage, ob eine Lieferung deutscher Waffen an Kurden nicht auch einer Einweisung durch Bundeswehrsoldaten bedürfe
Zum Seitenanfang

Aktuelle Angebote und Hinweise der jungen Welt

|
|
|

Presse global

LPG

Die junge Welt wird von 1581 Genossinnen und Genossen herausgegeben. (Stand: 22.08.2014)

Termine

Newsletter

Newsletter Abonnieren