Thema

13.02.2016
  • Theater absurd: Wie in Eugène Ionescos Stück »Die Nashörner« sch...

    Unsere Nashörner

    Bocksgesang. Vier Lehrer hat das deutsche Volk, die ihm beibringen, wie man der Flüchtlingsflut wehrt und selbst in die Offensive geht: Botho Strauß, Rüdiger Safranski, Peter Sloterdijk und Reinhard Jirgl (Teil 1)

    Von Otto Köhler
12.02.2016
  • Auf Bundesebene agierte er als Pate, in Marburg als Wohltäter: R...

    Stadtkäufer

    Landschaftspflege an der Lahn: Wie der Milliardär und Kohl-Intimus Reinfried Pohl seinen Einfluss in Marburg geltend machte

    Von Georg Fülberth
11.02.2016
  • Rudolf Hilferding (10.8.1877–11.2.1941) interessierten nicht die...

    Blind für Widersprüche

    Heute vor 75 Jahren starb Rudolf Hilferding. In seiner Hauptschrift »Das Finanzkapital« erfasste er mit seiner bloß empirischen Darstellung des Geldbildungsprozesses nicht dessen zwiespältiges Wesen

    Von Gerfried Tschinkel
10.02.2016
  • Der Name ist Programm: Die baltischen Staaten haben sich partiel...

    Kleine Klassenstreber

    Pflegen ihre Ressentiments gegen Moskau und unterwerfen sich bereitwillig dem EU-Regime: Estland, Lettland und Litauen

    Von Theo Wentzke
09.02.2016
  • Den Feind im Visier: In einer »Atomwaffenbedarfsstudie« legten d...

    Geschmähter Friedensdienst

    Die Spione der DDR handelten nach der Maßgabe, einen Krieg zu verhindern. Ihre Leistungen werden in Zeiten sich verschärfender Konflikte deutlich erkennbar

    Von Werner Großmann und Wolfgang Schwanitz
08.02.2016
  • Fortwährender Kampf gegen die Faschisten dieses Landes. Heute (h...

    Bündnis, nicht Parteiersatz

    Die Bundesrepublik braucht eine starke antifaschistische Bewegung. Seit Jahresbeginn hat die Hetze gegen Flüchtlinge und Migranten weiter zugenommen, die Zahl der Anschläge auf Asylbewerberheime wächst

    Von Ulrich Schneider
06.02.2016
  • Löhne und Renten sinken, Neuwahlen sollen her: Unterstützer der ...

    Tauziehen um Moldau

    Staatskrise zwischen Pruth und Dnjestr: Die südosteuropäische Republik befindet sich in einem Sog aus Korruption und Betrug machthungriger Oligarchen. Verschiedene Großmächte sind zudem an demkleinen Land interessiert

    Von David X. Noack
05.02.2016
  • Nach Jahren des Blutvergießens ist für viele vertriebene Familie...

    Der lange Weg zum Frieden

    Mitten im Krieg kommt es in Syrien immer wieder zur Verständigung zwischen Regierungsanhängern und deren bewaffneten Gegnern. Der Westen aber torpediert diese Bemühungen

    Von Karin Leukefeld
04.02.2016
  • Charmanter Abgang (am 27. Januar in Paris). Justizministerin Chr...

    Politisches Niemandsland

    Die französische Linke befindet sich in einem ­erbarmungswürdigen Zustand. Nach dem Abgang ihrer Ikone Christiane Taubira aus der Regierung Hollande fehlt eine Integrationsfigur. Derweil ­liebäugeln andere mit einer Anti-Euro-Front, in der die Unterschiede zwischen rechts und links keine Rolle mehr spielen sollen

    Von Hansgeorg Hermann
  • Abschied nehmen – eine Einladung zu reisen

    Seit einigen Tagen sieht man in der Asche der französischen Linken ein schwaches rötliches Glimmen: Es handelt sich wohl um den wachsenden Vorbehalt gegen den Entzug der Nationalität

    Von Julien Coupat und Eric HazanÜbersetzung Hansgeorg Hermann
03.02.2016
  • Nicht Verschmelzung mit einem mystischen Natursubjekt, sondern »...

    Mit der Natur versöhnen

    Vorabdruck. Über Ökologie und Utopie, Wolfgang Harich und das marxistische Verständnis der Naturzerstörung

    Von Werner Seppmann
02.02.2016
  • Dem Faschismus die Massenbasis unmöglich machen: Am 18. Januar 2...

    Mit allen, die es ehrlich meinen

    Antifaschismus darf nicht die Sache einer Szene ­bleiben. Um wirksam zu werden, muss der Kampf gegen rechts breitere Massen ansprechen. Gelingen kann das, wenn man für die Interessen der Arbeitenden streitet

    Von Markell Mann und Julia Meier
01.02.2016
  • Klimawandel, Artensterben, Vermüllung und Vergiftung der Böden u...

    Rationale Naturzerstörung

    Der Mensch lebt im »Antrophozän« oder eher im »Kapitalozän«? Zum Streit um einen Namen für das Zeitalter eines kaputten Planeten

    Von Elmar Altvater