Wochenendbeilage

23.07.2016
  • Spuren im Wasser

    Jetzt droschen Regenschauern mit aller Gewalt gegen die Fensterscheiben. Und hinter den Scheiben, inmitten der herunterstürzenden Wassermassen, sah DER MANN deutlich IHRE Gesichter. Er kannte sie alle. Alle elf. Ein Boot hatte die Leichen später aufgefischt.

    Von Gerd Bedszent
  • »So etwas wie ›Normalität‹ gibt es gar nicht«

    Gespräch mit Lilo Wanders. Über ihre Arbeit als »Sexpertin« im Fernsehen, Liebe, Kommerz und den rechten Zeitgeist

    Interview: Markus Bernhardt
  • Schicksale: Erschöpft aufgrund des langen Wartens, lehnen sich A...

    Der große Stau

    Schwere erste Schritte ins neue Leben. Immer mehr Flüchtlinge warten immer länger auf eine Entscheidung der Behörden über ihren Asylantrag.

    Von Gabriele Voßkühler
  • »Den zahlreichen ›alten‹ Motiven der Kolonialpolitik fügte das F...

    Ungleichmäßiges Wachstum

    Lenin: Monopole, Oligarchie, Streben nach Herrschaft statt Freiheit, Ausbeutung kleiner oder schwacher Nationen durch wenige reiche oder mächtige Nationen – das charakterisiert den heutigen Kapitalismus

  • Schwarzer Kanal: Rohheitspublizistik

    Jasper von Altenbockum, Götz Aly und Jürgen Elsässer setzen sich fürs gesunde Staats- und Volksempfinden bundesdeutscher Prägung ein

    Von Arnold Schölzel
  • Pol & Pott. Provenzalisches Melonentörtchen

    Es dauert aber nicht lange, und es wird toll in der Provinz, wahrscheinlich schon deshalb, weil sie in Frankreich Provence heißt. Der Sommer ist klasse, die Aprikosen im Garten schmecken saftig-süß, das Dorf entpuppt sich als Ort mit Menschen, die den ganzen Tag Spaß haben, trinken, lachen, tanzen.

    Von Ina Bösecke
16.07.2016
  • Tauchgang am Wrack der »Jacobus Fritzen«, 2014. Der Schüttgutfra...

    »Panikmache hilft nicht«

    Über die Hinterlassenschaften aus dem Zweiten Weltkrieg in der Ostsee und die Gefährdung des Binnenmeers durch Schadstoffe und »Geisternetze«

    Interview: Frank Schumann
  • Von der Arbeit unter Tage gezeichnet: Roman Marjenko traf bei de...

    Die Hoffnung stirbt zuletzt

    Schon vor dem Bürgerkrieg waren die Minen im Donbass für Hungerlöhne und Unfälle berüchtigt. Die Kämpfe machen das Leben der Kumpel noch schwerer

    Von Jens Malling
  • Und komm bitte auch nicht zu meiner Beerdigung

    »Was gibt es daran zu verstehen? Sie wollte nicht mehr mit mir leben, nur mit mir sterben.« - »Was für ein ungeheuerer Liebesbeweis.«

    Von Frank Schäfer
  • Lenin: »Imperialismus ist Drang nach Annexionen« (Teilnehmer der...

    Abstumpfung der Widersprüche

    Gibt es Imperialismus ohne Annexionen und Kolonialismus, ohne imperialistische Politik?

  • Schwarzer Kanal: Cameron hoch drei

    Ein FAZ-Redakteur entlarvt Sigmar Gabriel als weltgeschichtlichen Brandstifter

    Von Arnold Schölzel
  • Pol & Pott. Bretonische Artischocken

    Elena (Ingrid Bergman) glaubt an die Kraft von weißen Margeriten. Darum schenkt sie jedem, der Glück für irgend etwas brauchen kann, diese Blume. Das allein reicht aber nicht.

    Von Ina Bösecke
09.07.2016
  • Jugendliche protestieren anlässlich eines landesweiten Aktionsta...

    »Die Unterwerfung unter das Kapital ist total«

    Die französische Historikerin über Solidarität, die vergebliche Hoffnung auf Demokratie in der EU und die Nation als privates Unternehmen

    Interview: Hansgeorg Hermann, Paris
  • Drei Geschichten

    Ich hatte mal einen Freund. Einmal sagte ich ihm, dass es mir immer so scheine, als ob er etwas erwarte. »Nein«, antwortete er nach einer Weile. »Vielleicht, dass irgendwas passiert«, fügte er hinzu

    Von Jörn Birkholz
  • Kapstadt, 20. März 2015: »Rhodes muss fallen« - Protest gegen da...

    »Das Empire ist eine Magenfrage«

    Vor 100 Jahren stellte Lenin seine Imperialismusstudie fertig: Monopolherrschaft ist untrennbar vom Festhalten an Kolonien

  • Schwarzer Kanal: Kalte Füße

    Der Innenressortchef der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) ist von der AfD enttäuscht. Jasper von Altenbockum hat so etwas wie eine politische Stoppuhr gezückt, und die zeigt an: Es reicht nicht

    Von Arnold Schölzel
  • Pol & Pott. Chatschapuri

    »Welcome to Karastan« wirkt wie eine Art umgekehrter »Borat«-Film. Die »kulturelle Lernung« ist hier dem westlichen Reisenden vorbehalten

    Von Ina Bösecke
  • Geballte Fäuste während des Konzerts von Grup Yorum aus der Türk...

    Wetterfest und kampfbereit

    Natürlich gab es auch in diesem Jahr immer mal wieder Regen. Alles andere hätte die Besucher des 19. UZ-Pressefestes, das am vergangenen Wochenende im Dortmunder Revierpark stattfand, wohl überrascht

    Von André Scheer