Gegründet 1947 Donnerstag, 25. April 2019, Nr. 96
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
17.01.2008 / Feuilleton / Seite 13

»Ideologie des Regionalismus«

Ngugi wa Thiong’o zur Lage in Kenia

Anton Holberg
Kenias nahmhaftester Schriftsteller Ngugi wa Thiong’o hat angesichts neuer Massenproteste der Opposition gegen die gefälschten Präsidentschaftswahlen gegenüber der BBC beide Seiten kritisisiert. Ngugi, wegen seiner antiimperialistische Haltung 1977/78 für ein Jahr inhaftiert, erklärte vor einigen Tagen: »Was in Kenia vor sich geht, könnte gut meinem Roman ›Wizard of the Crow‹ (Der Zauberer der Krähe, 2006) entnommen sein, in der die herrschende Partei und die Oppositionsparteien, die sich in einer vom Westen gesponserten Demokratie engagieren, in ihrer Absurdität und Indifferenz gegenüber den Armen zu Spiegelbildern voneinander werden.

Das Bild von Männern und Frauen, die in einer Kirche verbrannt wurden, in der sie Zuflucht gesucht hatten, verfolgt mich noch immer. Ein Kind, das von dem Feuer fortlief, wurde eingefangen und in die Flammen geworfen. Einer der wenigen Überlebenden wurde mit den Worten zitiert: ›Aber sie kannten mich doch; wir waren Nachbar...

Artikel-Länge: 3452 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €