Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.01.2008 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Privilegien für Kapitalprofite im Visier

Italiens Regierung plant stärkere Besteuerung von Dividenden und Börsengewinnen

Micaela Taroni
Der italienische Regierungschef Romano Prodi will die Profiteure an den Finanzmärkten stärker besteuern. Offenbar unter Druck des Koalitionspartners Rifondazione Comunista plant das von Prodi geführte Mitte-Links-Kabinett in den nächsten Monaten Maßnahmen, um die derzeitigen Privilegien für Anleger und Spekulanten abzubauen. »Wir wollen niemanden bestrafen und werden auch die heikle Phase an den Finanzmärkten berücksichtigen. Wir können jedoch nicht länger dulden, daß Arbeitnehmer und Unternehmer stärker besteuert werden als Finanzrenditen, sagte Prodi am Montag in Rom. Die Abgabe auf Kapitalerträge soll mit einem Satz von 20 Prozent vereinheitlicht werden. Zur Zeit gelten für die privaten Anleger zwei Steuersätze: 27 Prozent auf die Zinserträge von Bankeinlagen und 12,5 Prozent auf Erträge von Staats...

Artikel-Länge: 2527 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €