Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.01.2008 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Prestigeprojekt mit Makel

Jubel um Indiens Volkswagen: Das Billigauto »Nano« soll die Mobilität der Mittelklasse erhöhen. Konflikt um Produktionsstätte

Thomas Berger, Neu-Delhi
Auf dem Stahlsektor gehört die indische Tata Group schon seit ein paar Jahren mit zu den Global Players. Nun stößt der Mischkonzern auch in einer anderen Branche in die Weltspitze vor: Das vergangene Woche von Firmenchef Ratan Tata auf einer Automesse in Delhi voller Stolz präsentierte Billigauto »Tata Nano« soll nunmehr in Serienproduktion gehen und ab Oktober bei den indischen Händlern zur Auslieferung an die Kunden bereitstehen. Der Nano ist ein echter Volkswagen und mit einem Preis von 100000 Rupien (1800 Euro) in der Basisversion das billigste Gefährt dieser Art, das momentan auf dem Globus erhältlich ist. Vier Jahre wurde intensiv an dem Projekt gearbeitet, das den Traum eines eigenen Pkw für Millionen Familien auch der unteren Mittelklasse erfüllen soll. Gleich 34 Patente hat Tata auf die Entwicklung angemeldet, die international Schlagzeilen machen. Das gut drei Meter lange, eineinhalb Meter breite und 1,60 Meter hohe Gefährt verzichtet in der Gru...

Artikel-Länge: 3682 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €