Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.01.2008 / Inland / Seite 1

SPD spannt IG Metall vor Wahlkampfkarren

Gemeinsame Beratung der Führungsspitzen mit anschließendem Presseauftritt

Die IG Metall läßt sich von der SPD für den hessischen Wahlkampf einspannen. Knapp zwei Wochen vor der Landtagswahl gingen SPD-Chef Kurt Beck und der Gewerkschaftsvorsitzende Berthold Huber am Montag in Frankfurt/Main vor die Presse, um u. a. gemeinsam eine Gesetzesinitiative zur Eindämmung der Leiharbeit zu fordern.

Die Zeitarbeit solle ins Entsendegesetz aufgenommen werden, damit branchenbezogene Tarifregelungen für allgemeinverbindlich erklärt werden können, sagte Huber. »Ich hoffe, daß die große Koalition die Kraft dazu hat«. Die IG Metall lehne Zeitarbeit nicht grundsätzlich ab, doch werde sie v...

Artikel-Länge: 1912 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €