Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.01.2008 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Labour provoziert Streiks

Im öffentlichen Dienst Großbritanniens bahnen sich Arbeitskämpfe an

Christian Bunke, Manchester
Dienstag vergangener Woche wurden die britischen Einzelhandelsstatistiken über das Weihnachtsgeschäft 2007 bekanntgegeben. Danach ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um nur 0,3 Prozent gestiegen. Am Mittwoch reagierten die Aktienmärkte mit deutlichen Kurseinbrüchen. Damit hat sich die deutlich geschwächte Kaufkraft großer Teile der britischen Bevölkerung bemerkbar gemacht. Seit 2006 hat die Bank of England die Zinssätze fünf Mal erhöht. In vielen Branchen gehen die Reallöhne zurück. Preise für Grundnahrungsmittel, Strom, Benzin und Konsumgüter haben sich um bis zu zwölf Prozent erhöht.

Ebenfalls vor einer Woche gab Premierminister Gordon Brown bekannt, er wolle Tarifverträge im öffentlichen Dienst nicht mehr jedes Jahr neu verhandeln. Angeblich um die Inflation niedrig zu halten, will er für alle Staatsangestellten...

Artikel-Länge: 2582 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €