Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
04.01.2008 / Ausland / Seite 7

Letzte Warnung

Serbien plant Gegenmaßnahmen für »Tag U«, der einseitigen Unabhängigkeitserklärung des Kosovo

Jürgen Elsässer
Am späten Abend des Neujahrstages wurde eine Bankfiliale im Südkosovo von einer mächtigen Detonation erschüttert. Die Bombe galt der einzigen serbischen Bank, die mit Erlaubnis der UN-Verwaltung in der de jure immer noch zu Serbien gehörenden Provinz operieren darf. Die Geschäftsstelle befindet sich im Städtchen Dragas an der Grenze zu Mazedonien, das hauptsächlich von serbisch sprechenden Muslimen bewohnt wird. Diese sogenannten Goranci werden von den extremistischen Albanern, die nach den Nato-Bombenangriffen 1999 die Macht in der Region übernahmen, verachtet. Obwohl bei dem Anschlag niemand verletzt wurde, ist seine Botschaft klar: Alle Beziehungen zwischen Kosovo und Zentralserbien müssen zerstört werden, wenn die Provinz demnächst ihre Unabhängigkeit proklamiert.

Großalbanisches Gespenst

Statt auf Serbien wird sich der neue Staat dann auf Albanien orientieren. Nait Hasani, Vorstandsmitglied der in Pristina regierenden Demokratischen Partei (PDK) des ...

Artikel-Länge: 5389 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €