jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
02.01.2008 / Feuilleton / Seite 12

Projekt Hannibal

Eduard Breimanns Barschel-Krimi

Susanne Härpfer
Robert Rohloff ist BND-Mann. Jedenfalls im Roman Eduard Breimanns. Der Autor ist nicht irgend­jemand, sondern ehemaliger Mitarbeiter eines Bundestagsabgeordneten, der in Südafrika die sogenannte Blaupausen-Affäre untersuchte. In seinem Roman ist Rohloff, den Uwe Barschel angeblich in Genf treffen wollte, ein Beamter des Bundesnachrichtendienstes gewesen, der Barschel aus der Patsche helfen wollte. Er habe ein Foto gehabt, auf dem Pfeiffer, der im Krimi Sänger heißt, zusammen mit einem SPD-Verantwortlichen zu sehen war. Immerhin: Freya Barschel hat auf dem Klappentext des Buchs sogar geschrieben: »Der Autor hat – unter Verwendung von Fakten – die Entwicklung des Komplotts, die Tatumstände und Motive wie auch den Tathergang romanhaft beschrieben.« Die Frau des toten Politikers...

Artikel-Länge: 2447 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €