Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
22.12.2007 / Ausland / Seite 6

Fest der Obdachlosen

In vielen Städten der USA wiederholt sich derzeit ein zweitausend Jahre altes Sozialdrama

Mumia Abu-Jamal
Wenige Tage vor dem Fest des Neugeborenen, der mit seinen obdachlosen Eltern in einem Viehstall bei Bethlehem Unterschlupf fand, ist es sinnvoll, einmal genau hinzuschauen, wieso heutzutage in den USA Menschen ihr Zuhause verlieren. Für unzählige Familien im ganzen Land ist es nicht mehr selbstverständlich, ein Dach über dem Kopf zu haben.

Die Vertreibung aus ihren bisherigen Wohngebieten betrifft nicht nur jene, die sich ihr Einfamilienhaus auf Kredit gekauft haben, sondern auch diejenigen, die zur Miete wohnen. Im gleichen Maße, in dem die Kredite für den Hauskauf unbezahlbar wurden, ist auch der Mietzins gestiegen. Als in den USA die Immobilienblase entstand, entwickelten sich die Hypotheken mit variablen Zinsen (Adjustable Rate Mortgage, ARM) zum wichtigsten Verkaufsschlager im Bereich der Hauskredite. Einige Jahre lang verdienten die Banken Milliarden vor allem an jungen Familien, die sich bereitwillig in die Reihen der Haus- und Grundbesitzer hatten ...

Artikel-Länge: 3907 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.