Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
22.12.2007 / Ansichten / Seite 8

500000000000 Euro

Von der Banken- zur Systemkrise

Jürgen Elsässer
Was im Spätsommer als Immobilienkrise in den USA begann, hat sich längst zu einer Bankenkrise auf der ganzen Welt entwickelt: Die US-amerikanische Citigroup muß umgerechnet elf Milliarden Euro abschreiben, die Schweizer UBS 14 Milliarden, für die britische Northern Rock haftet der Staat mittlerweile mit 37 Milliarden Euro. In Deutschland reichten erste Nottransfusionen im Herbst nicht aus, mittlerweile mußte für die Mittelstandsbank IKB zu den ursprünglichen vier Milliarden noch einmal mehr als dieselbe Menge nachgeschossen werden. Bei der Landesbank Sachsen wackelten 43 Milliarden Euro, bevor die Schwesterbank aus Baden-Württemberg den Laden übernahm.

In einer in der Geschichte beispiellosen Rettungsaktion hat die Europäische Zentralbank (EZB) am Mittwoch den angeschlagenen Finanzinstituten mit 500 Milliarden Euro unter die Arme gegriffen. Um sich eine Vorstellung von den Zahlen zu machen: Würde man 500-Euro-Scheine bis zu e...

Artikel-Länge: 2908 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €