Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Mittwoch, 8. April 2020, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
22.12.2007 / Feuilleton / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Luxemburg Recht gegeben

Zu jW vom 10. und 11. Dezember: »Über Revisionismus und ›Revisionismus-Kritik‹ in junge Welt und anderswo« und vom 13. Dezember: »Die revisionistische Wende«

Während Robert Steigerwald bei der Erörterung des Revisionismusproblems mehr den geschichtlichen Prozeß im Auge hat, geht es Hans Heinz Holz vornehmlich um eine begriffliche Klärung des Problems. Man könnte zunächst meinen, beide hätten Recht, wenn nicht bei Holz bestimmte Ungereimtheiten zum Widerspruch reizen würden. Für ihn ist der XX. Parteitag der KPdSU, wie auch für Gossweiler u. a., die Wende zum Revisionismus in der Sowjetunion, gleichsam die Zäsur, mit dem der Niedergang des Sozialismus eingeleitet wurde.

Nun erläutert Holz aber bei der begrifflichen Fassung des Revisionismus zusammenfassend, daß dieser »allgemein ... die Veränderung der systematischen Zusammenhänge der marxistischen Theorie (ist).« Zu fragen ist: Gab es das etwa in der Sowjetunion in der Zeit vor dem...



Artikel-Länge: 6705 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €