Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
17.12.2007 / Feuilleton / Seite 12

Biographieren statt distanzieren

Bei der 12. Linken Literaturmesse in Nürnberg war Militanz ein beliebtes Thema

Claudia Wangerin
Am Wochenende fanden sich rund 1500 Besucher zur 12.Linken Literaturmesse in Nürnberg ein. Im Kulturzentrum K4 reichte das Angebot von antiquarischen ML-Klassikern bis zur Dokumentation des Anwaltlichen Notdienstes über Polizeigewalt, Militäreinsatz und Medienmanipulation während des G-8-Gipfels im vergangenen Juni (erschienen bei Assoziation A). Lyrik und Romane kamen überwiegend nicht aus dem deutschprachigen Raum.

Bereits am Freitag hatte Jutta Ditfurth für einen vollen Saal gesorgt – mit der Vorstellung ihrer Biographie der Journalistin und späteren RAF-Mitbegründerin Ulrike Meinhof. Insgesamt fanden bis Sonntag 40 Lesungen und Diskussionsveranstaltungen statt. Die Spannbreite reichte von der kultivierten Romanvorstellung bis zum antideutschen RAF-Bashing. Letzteres war vom ça ira Verlag mit dem Titel »Rote Armee Fiktion« angekündigt worden und sollte »solidarische Kritik« sein, artete aber spätestens mit der Behauptung, der Marxismus-Leninismus sei p...

Artikel-Länge: 3849 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €